Entlasten ist das Gebot der Stunde

ABC Logistik war die letzte freie mittelständische Stückgutspedition in Düsseldorf.

Nun hat Holger te Heesen, bisheriger Eigner des Unternehmens, seine Anteile an die französische Heppner Gruppe verkauft (siehe News hier). "Auf Dauer wären wir wohl zu klein gewesen, um überleben zu können", begründet er dies. Denn die Macht der Speditionskonzerne und die Herausforderungen würden immer größer.

Ein Satz, mit dem te Heesen vielen Branchenkollegen aus der Seele spricht. Nicht umsonst werden im Moment sehr viele Betriebe verkauft - selbst etablierte Firmen (siehe S. 22). Und das liegt dieses Mal nicht an Corona, auch nicht am Generationswechsel. Es liegt vor allem an einem: Viele Firmenchefs haben Sorge vor der Zukunft. Sie haben Angst davor, die künftigen Belastungen nicht mehr schultern zu können, die ihnen von der Politik und dem Markt auferlegt werden.

Denn was viele verkennen, gerade häufig in der Politik: Jede neue Auflage für Unternehmen kostet deren Geld. Und jede…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special MARKT FÜR TRANSPORT, SPEDITION UND LOGISTIK.

1000px 588px

Markt für Transport, Spedition und Logistik