Optisch ist der eVito von seinen Verbrennerkollegen nur am Schriftzug zu unterscheiden – und am E-Kennzeichen

©VerkehrsRundschau/Jan Burgdorf

Elektro-Gleiter

204 Elektro-PS sorgen im Mercedes-Benz eVito Tourer für souveräne Fahrleistungen. Auch die Reichweite fällt passabel aus, dank der großen, unterflur montierten 90-kWh-Batterie.

Nun also doch! Voraussichtlich noch im laufenden Jahr will Mercedes-Benz den bislang noch den Kombi-Derivaten des vollelektrischen eVito vorbehaltenen Antriebsstrang auch für die verblechten Kastenwagenmodelle anbieten. Für die VerkehrsRundschau Grund genug, der avisierten Neuerung schon einmal in einem Kombimodell auf den Zahn zu fühlen.

Verglichen mit der bisherigen 35-kWh-Batterie und dem 85 Kilowatt starken Elektrommotor des eVito-Kastenwagens hat das Update zwei Dinge zur Folge: mehr Power und vor allem Reichweite.

Für Ersteres sorgt der 204 PS starke E-Motor, für Letzteres die unterflur verbaute 90-kWh-Batterie, mit der sich der Wirkungskreis des Vans deutlich vergrößert. Bis zu 421 Kilometer sind laut Werksangabe mit einer Akkufüllung drin - inwieweit die im Alltag realistisch sind, dazu später mehr.

Zunächst widmen wir uns dem Fahren und das gestaltet sich im eVito äußerst…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special PICK-UP & TRANSPORTER BIS 3,5 T.

1000px 588px

Pick-up & Transporter bis 3,5 t, Hybrid- und Elektro-Lkw, Daimler Trucks & Services