Container, Schmitz

Die drei Cargobullen der S.CFFamilie haben allesamt eine Rahmenhalshöhe von 130 Millimetern

©Schmitz Cargobull

Chassis-Vielfalt

Der Containermarkt boomt und ebenso verhält es sich mit den Transportlösungen für die Strecke nach dem Schiff oder der Schiene. Die Hersteller setzen dabei gerne auf flexible Lösungen für viele Einsatzszenarien.

Die Transportwelt leidet aktuell unter einem akuten Containermangel. Schuld ist eine überragend große Nachfrage nach chinesischen Waren. Selten war es wichtiger, dass beladene Container schnell wieder einsatzfähig sind. Zur Wertschöpfungskette gehört also zwingend dazu: ein gutes, zuverlässiges Fahrgestell.

V wie Fliegl

Im Hause Fliegl finden sich vorwiegend Allround-Lösungen für alle Containergrößen zwischen 20 und 45 Fuß, beispielsweise der Gooseneck-Chassis. Die Längsträger des Fahrgestells laufen in einer V-Form zusammen, was laut Fliegl mehr Nutzlast, bessere Stabilität und aerodynamische Vorteile zur Folge hat. Alternativ hat der Hersteller auch noch Vario-Chassis im Aufgebot, die dank Mittel-Teleskopierung und automatischer Einrasthilfe schnell auf die gewünschte Länge getrimmt werden können. Flaggschiff ist hier das Modell V3 mit Front-, Mittel- und Heckausschub.

Konkurrent D-Tec…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special CONTAINERCHASSIS UND FAHRGESTELLE.

1000px 588px

Containerchassis und Fahrgestelle, Fliegl Trailer, Kässbohrer Trailer, Kögel Trailer, Krone Trailer, Schmitz Cargobull Trailer