VW Caddy 5

Optische Neuerung: Der Caddy 5 hat eine neue Frontschürze und wirkt etwas futuristischer

©Fabian Faehrmann / VerkehrsRundschau

Caddy, die Fünfte

Mit einer neuen Optik schickt VW seinen Transport-Allrounder wieder auf den Markt. Geändert hat sich aber nicht nur das Aussehen - auch die Fahrt mit dem Caddy 5 fühlt sich anders an.

Wer gutes Transportvolumen, niedrigen Spritverbrauch und trotzdem Pkw-Fahrfeeling sucht, der sollte sich auf jeden Fall mit dem neuen Caddy 5 beschäftigen. VW hat sich nach dem Facelift 2015, welches offiziell als Serie 4 bezeichnet wird, entschieden, seinen Kompakttransporter rundum neu aufzulegen. Herausgekommen ist ein äußerlich verändertes Auto, das seinen Grundwerten treu geblieben ist.

Maß genommen

Fast schon traditionell gibt es den Caddy in zwei Längen: Normal (4500 mm) und Maxi (4853 mm). Mit Blick auf die Cargo-Version fällt auf, dass das Ladevolumen etwas geschrumpft ist. In der Standard-Ausführung liegt es bei 3,1 Kubikmetern, in der Maxi-Variante bei 3,7 Kubikmetern. Zum Vergleich: Beim Vorgänger lag das Volumen bei 3,2 respektive 4,2 Kubikmetern und ließ sich durch eine optionale Sitzanpassung, die der neue Caddy übrigens nicht erhalten wird, sogar nochmals um 0,5…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special PICK-UP & TRANSPORTER BIS 3,5 T.

1000px 588px

Pick-up & Transporter bis 3,5 t, Volkswagen Trucks & Services