Diskussion, Betriebsrat

Diskussionen sind wichtig und können zu einem guten Ergebnis führen. Langwierige Grabenkämpfe aber nicht

©deagreez /stock.adobe.com

Betriebsrat: Ziehen, Zerren, Zugeständnisse

Auch wenn hitzige Diskussionen oft unausweichlich sind - die Zusammenarbeit zwischen Unternehmensleitung und Betriebsrat kann sich auf den ganzen Betrieb auswirken. Welche Regeln es gibt und was beim Umgang mit dem Betriebsrat wichtig ist.

Vor rund einem Jahr sorgte Dachser Food Logistics Bremen für negative Berichterstattung. Die Gewerkschaft Verdi stellte Strafanzeige gegen den Niederlassungsleiter wegen Behinderung der Betriebsratsarbeit. Laut Verdi hatte Dachser den Betriebsratsvorsitzenden in seiner Position herabgestuft und Mitgliedern des Betriebsrats mehr Gehalt geboten, wenn sie den Betriebsrat verlassen. Dachser widersprach den Vorwürfen. "Ein Angriff auf den Betriebsrat ist immer auch ein Angriff auf die ganze Belegschaft und die Demokratie", sagte damals Thomas Warner, Verdi-Fachbereichsleiter Postdienste, Spedition und Logistik für Niedersachsen und Bremen.

Ob und wie das Verfahren mittlerweile beendet wurde, ist nicht bekannt. Aber der Fall zeigt, wie wichtig eine konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat ist. Zum einen können Kontroversen dem Image schaden und zu langwierigen und…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special UNTERNEHMENSFÜHRUNG.

1000px 588px

Unternehmensführung, Arbeitsrecht & Personalwesen, Dachser, Gewerkschaft – Verdi