Himmel, Wald, Lkw
©VerkehrsRundschau/Jan Burgdorf

Alternative für volumige Fracht

Hier fährt eine Spezialität aus Ivecos LNG-Baukasten vor. Mit Mega-Fahrgestell, Kunath-Curtainsider-Aufbau und Palfinger-Mitnahmestapler ist dieser S-Way bereit für autarke Liefertouren.

Beim Thema LNG ist unumstritten kein Lkw-Produzent aktiver als Iveco. Weshalb die Italiener mit ihren Erdgasern auch in speziellste Lücken vordringen. Wie beispielsweise mit diesem "AS260S46Y/FS CM 2LNG", wie die werkseigene Nomenklatur dieses "lyonblau"-lackierten Testfahrzeugs lautet.

Mit Curtainsider-Aufbau und -Zentralachser von Kunath sowie einem am Heck mitreisenden Mitnahmestapler von Palfinger ist der Lkw ein Spezialist für die Auslieferung von Baustoffen oder Getränken. Um die dafür nötige Ladehöhe zu generieren, ist das LNG-Fahrgestell als tiefliegender Mega ausgeführt. Für maximale Wendigkeit ist die dritte Achse des 6x2 lenk- und liftbar.

1600 Kilometer sollen möglich sein

Mit dem Griff zum Mega muss der Beschaffer in puncto Tankgröße keinen Kompromiss im Vergleich zu Modellen mit Standardbereifung eingehen: Trotz der geringeren Bauhöhe kann das Fahrzeug mit zweimal 540…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special ITALIEN.

1000px 588px

Italien, Gas-Antrieb (CNG, LNG, LPG) für Lkw und Transporter, Mittlere & schwere Lkw ab 7,5 t, Iveco Trucks & Services