Iveco S-Way

Neue Verkleidungen der A-Säulen für bessere Aerodynamik

©Iveco

Alexa geht an Bord

Schon zwei Jahre nach seiner Präsentation verordnet Iveco dem S-Way ein erstes Update. Neben einer neuen cloudbasierten Sprachbedienung gibt es auch bei der Wirtschaftlichkeit Neues.

Nur für echte Spezialisten sind die jüngsten Modelle des S-Way optisch erkennbar. Und auch ihnen müssen die dezent veränderten, aber laut Iveco deutlich aerodynamischeren Verkleidungen der A-Säulen erst einmal auffallen, die zudem die Verschmutzung der Seiten wirksamer eindämmen sollen.

Mehr passierte auf der technischen Seite: Die Cursor-11- und -13-Reihensechszylinder erfüllen ab sofort die Abgasnorm Euro 6e und sollen dank erhöhter Verdichtungsverhältnisse und neuer Verbrennungsmanagementstrategie weniger verbrauchen. Zudem legalisiert Iveco nun die Verbrennung von Biodiesel.

Ebenfalls neu: Der 12,9 Liter große Cursor 13 macht dem kleineren Cursor 11 ab sofort vermehrt Konkurrenz, wofür die neue Leistungseinstellung mit 490 PS sorgen dürfte. Außerdem verkleinern die Italiener die bis dato große Lücke zwischen der 510- und der 570-PS-Topeinstellung durch eine Variante mit 530…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special MITTLERE & SCHWERE LKW AB 7,5 T.

1000px 588px

Mittlere & schwere Lkw ab 7,5 t, Gas-Antrieb (CNG, LNG, LPG) für Lkw und Transporter, Iveco Trucks & Services