Tank-to-wheel

Tank-to-wheel bezeichnet eine Berechnungsgrenze bei der Ermittlung von Emissionen (insbesondere CO2) im Verkehr. Tank-to-wheel bedeutet, dass die Emissionen eines Fahrzeuges berücksichtigt werden, die ausgehend vom Kraftfahrzeugtank entstehen, um das Fahrzeug in Bewegung zu versetzen (wheel = Rad). Diese Emissionen werden auch als direkte Emissionen oder betriebsbedingte Emissionen bezeichnet.

Bei einem LKW wären dies zum Beispiel die Emissionen, die bei der Verbrennung und Abgasnach behandlung des Dieselkraftstoffes anfallen. Die Tank-to-wheel-Emissionen eines Elektroautos oder E-Zugs betragen hingegen null. Denn die Emissionen der Stromherstellung und Bereitstellung fallen in den Berechnungsbereich well-to-tank. (ak)
Lexikon Übersicht