© Tierney/AdobeStock.com

VerkehrsRundschau Online-Seminare 2021

30.09.2021

  • 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
  • Deutschland, Online-Seminar
  • Springer Fachmedien München GmbH
  • Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern (Transport, Spedition, Lagerei), Transportlogistik-Entscheider in der verladenden Wirtschaft und Industrie

Anmelden

Alle zwei Wochen greift die Redaktion der VerkehrsRundschau in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL) aktuelle, nutzwertige Themen auf, die im Rahmen eines Online-Seminars (Dauer ca. 60 Minuten) detailliert beleuchtet werden. Nutzen Sie die Möglichkeit die Vorträge vom Büro oder von zu Hause live am PC zu verfolgen. Treten Sie mit den Referenten über den Chat direkt in Kontakt und erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen. Bleiben Sie am Puls der Zeit!

Termine Online-Seminare September und Oktober:

  • 30.09.2021, 10 Uhr: Nutzfahrzeugbeschaffung – Alternativen zum Kauf

    Kurzinhalt: Lkw oder Trailer für den Fuhrpark anzuschaffen ist aufgrund langer Lieferzeiten derzeit alles andere als einfach. 
    Wer jetzt den Bedarf der nächsten Jahre für seinen Fuhrpark plant, steht vor nicht wenigen Problemen. Das gilt ganz besonders für Unternehmen, die einen fixen Anteil von Eigenfahrzeugen in ihrem Fuhrpark haben und nun zwecks Flottenerneuerung oder Fuhrparkaufstockung nach Neufahrzeugen Ausschau halten. Denn ob Lkw, Sattelzugmaschine oder Trailer – die derzeitigen Engpässe in den Lieferketten und Teileknappheit haben teils sehr lange Lieferzeiten zur Folge. Auch im Markt für junge Gebrauchte ist die Verfügbarkeit allenfalls überschaubar. Das Online-Seminar „Nutzfahrzeugbeschaffung – Alternativen zum Kauf“ am 30. September zeigt auf, wie Sie Ihre Fahrzeugbeschaffung in diesen herausfordernden Zeiten am besten ausrichten und ihren Fuhrpark damit langfristig und kostenoptimiert einsatzbereit halten.
    Referent ist Peter Hellwich, Inhaber der PHS Fuhrpark- und Logistikberatung aus Germering, geschäftsführender Gesellschafter der PH Automotive GmbH sowie Dozent bei der TÜV SÜD Akademie und der SVG Akademie.
  • 13.10.2021, 10 Uhr: VerkehrsRundschau-Index: Klettern die Frachtraten weiter?

    Kurzinhalt: Im zweiten Quartal 2021 sind die Frachtraten im Straßengüterverkehr stark gestiegen. Grund ist eine steigende Nachfrage, die auf ein knappes Angebot trifft. Vor allem, weil es an Lkw-Fahrer fehlt und damit an Laderaum. Doch hält diese Entwicklung an? Fällt der Post-Corona-Boom aus? In dem Online-Seminar gehen wir auf die neuesten Daten zum VerkehrsRundschau-Index ein. Die Teilnehmer am Seminar erfahren, wie sich das dritte Quartal 2021 entwickelt hat. Außerdem veröffentlichen wir exklusiv die Prognosen für die Entwicklung der Transportpreise und –mengen für die kommenden drei und zwölf Monate. Wir stellen die Ergebnisse anderer Indices vor und vergleichen deren Aussagen mit denen des VR-Index. Die Teilnehmer des Seminars erhalten weitere Infos zur wirtschaftlichen Entwicklung der (Transport-) Märkte in Deutschland, Europa und weltweit. Zudem beleuchten wir, wie die Auftragslage bei den Auftaggebern der Logistikdienstleister ist und welche Entwichlungen bei den anderen Verkehrsträgern zu beobachten ist. Das Online-Seminar liefert einen einzigartigen Überblick über die Konjunktur im Transport- und Logistikgewerbe 2021. Referent ist Michael Cordes, stellvertretender Chefredakteur der VerkehrsRundschau


  • 27.10.2021, 10 Uhr: Der richtige Umgang mit den Lenk- und Ruhezeiten

    Kurzinhalt: Die Neuerungen bei den Lenk- und Ruhezeiten durch das EU-Mobilitätspaket I gelten seit gut einem Jahr. Dennoch besteht weiterhin Aufklärungsbedarf zu den Details. Welche Herausforderungen bei der Umsetzung bestehen und inwieweit die von der EU-Kommission veröffentlichten Fragen-Antworten-Kataloge dabei helfen, Unklarheiten zu beseitigen, erfahren Sie in dem Online-Seminar. Damit aber nicht genug: Ab Februar und Mai nächsten Jahres greifen weitere Anpassungen bei den Marktzugangsregeln und den Kabotagebestimmungen, die nicht minder komplex sind. Was da auf die Branche zukommt, ist ebenfalls Gegenstand des Seminars.

    In dem Online-Seminar werden zwei Themenkomplexe behandelt: Zum einen die Neuerungen bei den Lenk- und Ruhezeiten: 
    - Wochenruhezeiten im grenzüberschreitenden Güterverkehr
    - Sonderregel nach Artikel 12 - Wochenruhezeiten am Unternehmensstandort bzw. Wohnort
    - Rückkehrrecht des Fahrers an den Unternehmensstandort bzw. Wohnort

    Zweiter Schwerpunkt sind die Neuerungen beim Marktzugang und der Kabotage (ab 2022):
    - Viertägige Abkühlphase bei der Kabotage
    - Rückkehrpflicht des Fahrzeugs ein Mal binnen acht Wochen
    - Genehmigungspflicht bei der grenzüberschreitenden Güterbeförderung > 2,5 Tonnen zulässige Höchstmasse  

    Referent ist Götz Bopp, Berater für Güter befördernde Unternehmen, Experte für die Sozialvorschriften im Straßenverkehr und Fachbuchautor. 

 
Die Online-Seminare sind für Abonnenten der Zeitschrift VerkehrsRundschau (1 Teilnehmer pro Abonnement), Mitglieder des Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL) sowie für Professional- und Premium-Kunden von FUMO Solutions kostenfrei. Die reguläre Teilnahmegebühr beträgt brutto 79,00 € netto. Weitere Informationen zum Preis finden Sie unten in der Box "Teilnahmegebühren".

Was ist ein Online-Seminar?
Ein Online-Seminar findet über das Internet statt. Sie nehmen teil, indem Sie sich von Ihrem eigenen PC aus in einen virtuellen Seminarraum einloggen. Dort sehen Sie den Referenten und bekommen wichtige Charts eingeblendet. Der Moderator führt durch die Veranstaltung. Mit Hilfe einer Chat-Funktion haben Sie die Möglichkeit, Fragen an den Referenten zu stellen.

Technische Voraussetzungen
Um am Online-Seminar teilnehmen zu können, benötigen Sie einen PC oder ein Mobilgerät mit stabiler Internetverbindung, Kopfhörer bzw. Lautsprecher für die Audioübertragung. Alternativ können Sie sich auch per Telefon einwählen. Die Zugangsdaten zum Online-Seminar erhalten Sie einige Tage vor dem Termin per E-Mail zugeschickt. Das Online-Seminar wird mit edudip next durchgeführt. Bitte verwenden Sie aktuelle Versionen Google Chrome, Microsoft Edge oder Mozilla Firefox. Nur die in der Buchung genannten Personen sind zur Teilnahme am Online-Seminar berechtigt.

Die Vorteile des Online-Seminars

  • Topaktuelle Themen
  • Keine Anfahrts- und Übernachtungskosten
  • Geringer Zeitaufwand: Ihnen geht keine wertvolle Arbeitszeit verloren!
  • Sie können ganz bequem und ortsunabhängig an dem Seminar teilnehmen: Am Arbeitsplatz, zu Hause oder sogar im Urlaub - Sie brauchen lediglich einen PC mit Internetzugang und Lautsprecher bzw. Kopfhörer
  • Sie können eigene Fragen stellen: Über eine Chat-Funktion können Sie direkt mit dem Referenten in Austausch treten

Sie sind interessiert an einem Sponsoring? Belegen Sie eines der Themen und geben Sie Ihr Expertenwissen im Online-Seminar an interessierte Teilnehmer weiter. Wir beraten Sie gerne (andrea.volz@springernature.com)!

30.09.2021 Anmelden

  • 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
  • Deutschland, Online-Seminar
  • Springer Fachmedien München GmbH
  • Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern (Transport, Spedition, Lagerei), Transportlogistik-Entscheider in der verladenden Wirtschaft und Industrie

Kontakt:

  • Springer Fachmedien München GmbH
  • Tel. 089/203043-1264
  • Fax 089/203043-32030


Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern (Transport, Spedition, Lagerei), Transportlogistik-Entscheider in der verladenden Wirtschaft und Industrie

  • 30.09.2021, 10 Uhr: Nutzfahrzeugbeschaffung – Alternativen zum Kauf
  • 13.10.2021, 10 Uhr: VerkehrsRundschau-Index: Klettern die Frachtraten weiter?
  • 27.10.2021, 10 Uhr: Der richtige Umgang mit den Lenk- und Ruhezeiten

Deutschland, Online-Seminar

Die Online-Seminare sind für Abonnenten der Zeitschrift VerkehrsRundschau, Mitglieder des Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL) sowie für Professional- und Premium-Kunden von FUMO Solutions kostenfrei.

Bei VerkehrsRunschau Abo: Gilt nur für einen Teilnehmer pro Abonnement. Alle weiteren Teilnehmer es gleichen Unternehmens werden mit einem Sonderpreis von brutto 58,31 € (netto 49,00 € zzgl. 9,31 € MwSt.) pro Person berechnet.

Die reguläre Teilnahmegebühr beträgt brutto 94,01 € (netto 79,00 € zzgl. 15,01 € MwSt.) pro Teilnehmer.