-- Anzeige --

©Foto: artjazz fotolia

Sozialvorschriften im Straßenverkehr - Änderungen aus dem EU-Mobilitätspaket I

In diesem Online-Workshop werden mehrere Detail- und Sonderregelungen der Sozialvorschriften behandelt. Im Fokus steht dabei die korrekte Umsetzung in der Praxis, etwa wenn in Sondersituationen die Lenkzeit (legal) überschritten werden darf oder was zu beachten ist, wenn ein Fahrer sein Fahrzeug nicht an der Betriebsstätte übernimmt oder es mangels verfügbarer Restlenkzeit „irgendwo“ von einem anderen Fahrer übernommen wird.



Informationen

In diesem Online-Workshop werden mehrere Detail- und Sonderregelungen der Sozialvorschriften behandelt. Im Fokus steht dabei die korrekte Umsetzung in der Praxis, etwa wenn in Sondersituationen die Lenkzeit (legal) überschritten werden darf oder was zu beachten ist, wenn ein Fahrer sein Fahrzeug nicht an der Betriebsstätte übernimmt oder es mangels verfügbarer Restlenkzeit „irgendwo“ von einem anderen Fahrer übernommen wird. Die seit August 2020 geltenden Neuregelungen aus dem EU-Mobilitätspaket rund um die Wochenruhezeiten werden detailliert dargestellt und Anwendungstipps auch auf Basis der von der EU-Kommission veröffentlichten Frage-Antworten-Kataloge gegeben. Außerdem erfolgt ein Ausblick auf die in den kommenden Jahren Geltung erlangenden Neuerungen, etwa beim „intelligenten“ Fahrtenschreiber.

Die wichtigsten Inhalte:
•   „Notstandsklausel“ nach Artikel 12 der VO (EG) Nr. 561/2006 (neu: Rückkehr an Wohnort/Betriebsstätte)
•   Aufzeichnungspflichten, wenn das Fahrzeug nicht an der Betriebsstätte übernommen bzw. zurückgelassen wird.
•   Unterbrechung von Ruhezeiten im begleiteten Kombiverkehr (Fähre/Zug)
•   Sonderregeln im grenzüberschreitenden Güterverkehr - zwei reduzierte Wochenruhezeiten hintereinander
•   Rückkehrrecht des Fahrers
•   Änderungen, die in den kommenden Jahren Geltung erlangen

Referent:
Götz Bopp
Berater für Güter befördernde Unternehmen, Fachbuchautor und Lektor


-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.