© AdobeStock_4804707_Gina Sanders

Online-Seminar: Droht der nächste Einbruch?

20.01.2021

  • 10:00 Uhr bis 10:45 Uhr
  • Deutschland, Online-Seminar
  • Springer Fachmedien München GmbH
  • Alle Geschäftsführer von Fuhrpark-, Transport- & Logistik-Unternehmen und Fuhrparkleiter/-manager

Anmelden

Online-Seminar „Droht der nächste Einbruch?“

Die Entwicklung seit Herbst hat gezeigt: Die Corona-Krise ist noch längst nicht überstanden. Die Bundesregierung hat die Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie sogar nochmals verschärft. Auch wenn der zweite Lockdown nicht mit so massiven Einschränkungen verbunden ist wie der erste im Frühjahr 2020, als auch die Fabriken schließen mussten: Die Wirtschaft leidet unter diesen Maßnahmen.

Diese Einschnitte gehen auch an dem Transport- und Logistikgewerbe nicht spurlos vorbei. Doch wie stark sind die Logistikdienstleister betroffen? Wie haben sich die Preise und Mengen im vierten Quartal 2020 entwickelt? Und wie schätzen Verlader und Dienstleister die Entwicklung für das laufende Jahr ein?

Antworten auf diese Fragen gibt das Online-Seminar der VerkehrsRundschau.

Darin präsentieren wir Ihnen die neuesten Zahlen zum VerkehrsRundschau-Index. Sie erfahren in dem Online-Seminar, mit welchen Preisen und Mengen die Branche rechnet, und zwar kurzfristig (für die kommenden drei Monaten) und mittelfristig (für das gesamte Jahr 2021). Und unterteilt nach Transportdienstleister und Verlader. Und Sie erfahren natürlich auch, welcher Trend bei den Frachtraten im Straßengüterverkehr im vierten Quartal 2020 zu beobachten war.

Dazu gibt es einen Rückblick auf das Jahr 2020: Wie haben sich die Frachtraten im letzten Jahr unter den erschwerten Corona-Bedingungen entwickelt? Sowohl für die Dienstleister wie auch für die Verlader sind diese Zahlen wertvoll. Denn sie erhalten damit einen wichtigen Benchmark und können einschätzen, ob sie besser oder schlechter abgeschlossen haben im Vergleich mit der Preisentwicklung im Gesamtmarkt.

Doch das ist längst nicht alles: Zudem stellen wir vor, mit welcher wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland, Europa und weltweit zu rechnen ist und gehen auf die Ergebnisse anderer Indices im Transportmarkt ein. So erhalten die Teilnehmer des Online-Seminars einen einzigartigen Überblick über die Konjunktur im Transport- und Logistikgewerbe 2020, aktuell und für 2021.

In dem Online-Seminar wollen wir Antworten liefern. Sie erfahren darin, 

  • wie Transportunternehmen und Verlader die aktuelle wirtschaftliche Lage beurteilen,
  • wie sich die Frachtraten und Transportmengen angesichts der Corona-Krise entwickelt haben,
  • mit welcher wirtschaftlichen Entwicklung 2021 in Deutschland, Europa und weltweit zu rechnen ist und
  • welche Folgen der Corona-Virus auf die konjunkturelle Entwicklung hat und wie sehr die Transportbranche davon betroffen ist.


Ein Pflichttermin für alle Unternehmer in der Logistikbranche:

  • für Dienstleister, die für die kommenden Monate ihre Kapazitäten planen müssen und die wissen wollen, ob die Nachfrage wieder anzieht.
  • für Auftraggeber, die Budgets planen und wissen wollen, ob Kapazitäten zur Verfügung stehen und wenn ja, zu welchen Konditionen.

 

Termin: 20.01.2021 10:00 -10:45 Uhr

Referent: Michael Cordes, VerkehrsRundschau

Was ist ein Online-Seminar?

Ein Online-Seminar findet über das Internet statt. Sie nehmen teil, indem Sie sich von Ihrem eigenen PC aus in einen virtuellen Seminarraum einloggen. Dort sehen Sie den Referenten und bekommen wichtige Charts eingeblendet. Der Moderator führt durch die Veranstaltung. Mit Hilfe einer Chat-Funktion haben Sie die Möglichkeit, Fragen an den Referenten zu stellen.

 

Ablauf

Rechtzeitig vor der Veranstaltung erhalten die Teilnehmer von uns die Zugangsdaten und Informationen zum Log-In per E-Mail. Kurz vor Beginn der Veranstaltung um 10:00 loggen Sie sich bitte ein.

 

Die Vorteile des Online-Seminars

  • Topaktuelle Themen
  • Keine Anfahrts- und Übernachtungskosten
  • Geringer Zeitaufwand: Ihnen geht keine wertvolle Arbeitszeit verloren!
  • Sie können ganz bequem und ortsunabhängig an dem Seminar teilnehmen: Am Arbeitsplatz, zu Hause oder sogar im Urlaub - Sie brauchen lediglich einen PC mit Internetzugang und Lautsprecher bzw. Kopfhörer
  • Sie können eigene Fragen stellen: Über eine Chat-Funktion können Sie direkt mit dem Referenten in Austausch treten

20.01.2021 Anmelden

  • 10:00 Uhr bis 10:45 Uhr
  • Deutschland, Online-Seminar
  • Springer Fachmedien München GmbH
  • Alle Geschäftsführer von Fuhrpark-, Transport- & Logistik-Unternehmen und Fuhrparkleiter/-manager

Kontakt:

  • Springer Fachmedien München GmbH
  • Tel. 089/203043-1264
  • Fax 089/203043-32030


Ihr Nutzen: Erfahren Sie, wie Transportunternehmen und Verlader die aktuelle wirtschaftliche Lage beurteilen, welche Folgen das Coronavirus auf die konjunkturelle Entwicklung hat und wie sehr die Transportbranche davon betroffen ist.

Alle Geschäftsführer von Fuhrpark-, Transport- & Logistik-Unternehmen und Fuhrparkleiter/-manager

  • Frachtraten: Entwicklung im dritten Quartal 2020 und der Ausblick bis zum dritten Quartal 2021
  • Ausblick auf die kommenden zwölf Monate: Mit welcher Entwicklung ist bei den Transportmengen zu rechnen
  • Vergleich: Die Ergebnisse des VR-Index im Vergleich zu anderen Indices
  • Das Coronavirus und die Folgen: Wie Wirtschaftsexperten die Einbußen aufgrund der Pandemie einschätzen, welche Branchen besonders stark leiden und welche sich schon wieder im Soll befinden

Deutschland, Online-Seminar

Das Seminar ist für Abonnenten des Fachmagazins VerkehrsRundschau kostenfrei.

Gilt nur für einen Teilnehmer pro Abonnement.

Alle weiteren Teilnehmer werden mit einem Sonderpreis von brutto 58,31 € (netto 49,00 € zzgl. 9,31 € MwSt.) pro Person berechnet.