© IFAB

Online-Seminar: Brandschutztechnische Grundlagen für Lithium-Ionen Batterien

18.06.2021

  • 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr
  • Deutschland, Online-Seminar
  • Springer Fachmedien München GmbH
  • Gefahrgutbeauftragte, Brandschutzbeauftragte, Arbeitsschutzbeauftragte, Sachversicherer, Logistikimmobilienentwickler, Feuerwehren, Sachverständige für Brandschäden, Entsorgungsunternehmen, Planer, Betreiber, Architekten von Anlagen und Gebäuden

Anmelden

Ableitungen aus der Forschung für die Praxis

Die Elektrifizierung der gesamten Wirtschaft schreitet national und international voran. Nicht nur im Automobilsektor gewinnen Lithium-Ionen-Batterien an Relevanz. Die daraus folgenden brandschutztechnischen Änderungen und Anforderungen für die gesamte Wertschöpfungskette stellen die Marktteilnehmer vor eine große Herausforderung.

Das Projekt SUVEREN (Sicherheit in unterirdischen städtischen Verkehrsbereichen bei Einsatz neuer Energieträger) befasste sich unter anderem mit dem Brandverhalten von Lithium-Ionen-Batterien sowie batteriebetriebenen PKW. Ein Konsortium bestehend aus der deutschen Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), der STUVA und der Firma Fogtec führte die Untersuchungen zusammen mit der IFAB (Ingenieure für angewandte Brandschutzforschung, Berlin) durch.

Dieses 90-minütige Online-Seminar soll ein Grundverständnis für das Brandverhalten von Lithium-Ionen-Batterien vermitteln und fokussiert sich im Anschluss auf die unterschiedlichen Brandbekämpfungstechnologien, welche den Anwendern heutzutage zur Verfügung stehen. Berichte und Auswertungen aus den Brandversuchen des Projektes SUVEREN dienen hierbei als Grundlage.

Das Online-Seminar ist für alle Teilnehmer kostenfrei!

Termin: 18. Juni 2021, 10:00 - 11:30 Uhr

Referenten:

  • Rajko Rothe, Geschäftsführer, Ingenieure für angewandte Brandschutzforschung (IFAB), Zertifizierter Sachverständiger Brandschutz (TÜV)
  • Lukas Fast, Produktmanager Neue Energieträger, Fogtec Brandschutz GmbH
  • Moderation: Daniela Schulte-Brader, Redakteurin, fokus GEFAHR/GUT



Technische Voraussetzungen
Um am Online-Seminar teilnehmen zu können, benötigen Sie einen PC oder ein Mobilgerät mit stabiler Internetverbindung, Kopfhörer bzw. Lautsprecher für die Audioübertragung. Alternativ können Sie sich auch per Telefon einwählen. Die Zugangsdaten zum Online-Seminar erhalten Sie einige Tage vor dem Termin per E-Mail zugeschickt. Das Online-Seminar wird mit edudip next durchgeführt. Bitte verwenden Sie aktuelle Versionen Google Chrome oder Mozilla Firefox. Nur die in der Buchung genannten Personen sind zur Teilnahme am Online-Seminar berechtigt.

Was ist ein Online-Seminar?
 
Ein Online-Seminar findet über das Internet statt. Sie nehmen teil, indem Sie sich von Ihrem eigenen PC aus in einen virtuellen Seminarraum einloggen. Dort sehen Sie den Referenten und bekommen wichtige Charts eingeblendet. Der Moderator führt durch die Veranstaltung. Mit Hilfe einer Chat-Funktion haben Sie die Möglichkeit, Fragen an den Referenten zu stellen.

Ablauf 
Rechtzeitig vor der Veranstaltung erhalten die Teilnehmer von uns die Zugangsdaten und Informationen zum Log-In per E-Mail. Kurz vor Beginn der Veranstaltung um 10:00 Uhr loggen Sie sich bitte ein.

18.06.2021 Anmelden

  • 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr
  • Deutschland, Online-Seminar
  • Springer Fachmedien München GmbH
  • Gefahrgutbeauftragte, Brandschutzbeauftragte, Arbeitsschutzbeauftragte, Sachversicherer, Logistikimmobilienentwickler, Feuerwehren, Sachverständige für Brandschäden, Entsorgungsunternehmen, Planer, Betreiber, Architekten von Anlagen und Gebäuden

Kontakt:

  • Springer Fachmedien München GmbH
  • Tel. 089/203043-1264
  • Fax 089/203043-32030


Den Teilnehmern werden zunächst wichtige Grundlagen zur Thematik „Brandverhalten von Lithium-Ionen-Batterien“ vermittelt. Anschließend wird auf diese Grundlagen aufgebaut und erläutert, wie für verschiedene Anwendungsszenarien ein mögliches Brandschutzkonzept angedacht werden kann.

So können die Teilnehmer bereits in der Vorkonzeptionsphase von Projekten abschätzen, welche brandschutztechnischen Methoden (Detektion/Brandbekämpfung) vielversprechend sind.

Gefahrgutbeauftragte, Brandschutzbeauftragte, Arbeitsschutzbeauftragte, Sachversicherer, Logistikimmobilienentwickler, Feuerwehren, Sachverständige für Brandschäden, Entsorgungsunternehmen, Planer, Betreiber, Architekten von Anlagen und Gebäuden

  • Vorstellung Projekt SUVEREN
    • Brandversuchsreihen
  • 15 Minuten Crash-Kurs: Brandverhalten von Lithium-Ionen-Batterien
    • Zellen / Module / Packs
    • Wärmefreisetzungsraten / Gesamtenergie
    • Emission von Gasen und deren E
  • Fokus: Vergleich div. Brandbekämpfungstechnologien
    • Definition „Löschen“ vs. Brandbekämpfung – Was ist das Ziel?
    • Vor- und Nachteile der verschiedenen Methoden
    • Beispiele für Einsatzmöglichkeiten
  • Wichtige Aspekte bei der Konzeption eines Brandschutzkonzeptes (Detektion/Brandbekämpfung)

Deutschland, Online-Seminar

Das Online-Seminar ist für alle Teilnehmer kostenfrei!