-- Anzeige --

©Foto: nmann77/AdobeStock

Online-Forum: Änderungen und Details der Vorschriften zur Gefahrgutbeförderung 2023



Informationen

Online-Forum

Änderungen und Details der Vorschriften zur Gefahrgutbeförderung 2023

27. Juni 2022, Digital

Die Gefahrgutexperten Professor Dr. Norbert Müller und Uta Sabath informieren am 27. Juni über die Änderungen in den Gefahrgutvorschriften aller Verkehrsträger ab 2023. Darüber hinaus werden in dem ganztägigem Online-Forum einzelne Änderungen näher beleuchtet und für Ihren Alltag besprochen. Ihre Fragen zählen.

Themenschwerpunkte:

  • Was sich schon für dieses Jahr geändert hat
  • Änderungen 2023: ADR
  • RID, ADN, IMDG-Code, IATA-DGR: Änderungen 2023
  • GGVSEB, GGAV, GbV, RSEB: Änderungen
  • Änderungen 2025: erste Beschlüsse
  • Details vertieft: neue Sondervorschriften, fallende Obergrenze von 400 kg bei Verpackungsanweisungen, Änderungen im Tankbereich (Kapitel 6.9 / 6.13), DOT-Gasflaschen

Das detaillierte Programm finden Sie unten.


Die Veranstaltung ist für Abonnenten des Arbeitspakets fokus Gefahr/gut, der Zeitschrift VerkehrsRundschau zum ermäßigten Preis buchbar. Weitere Informationen zum Preis finden Sie unten in der Box "Teilnahmegebühren".


Die Veranstaltung gilt als Unterweisung nach Kapitel 1.3 ADR / RID / ADN / IMDG-Code.

Eine Veranstaltung von:

Montag, 27. Juni 2022

09:00 Uhr//Begrüßung & Technische Hinweise
Daniela Schulte-Brader, fokus GEFAHR/GUT, Springer Fachmedien München

09:05 Uhr//Änderungen 2022 und Änderungen 2023: ADR
Prof. Dr. Norbert Müller, ö.b.u.v. Sachverständiger für Gefahrguttransport und -lagerung, Duisburg

10:30 Uhr//Pause

10:45 Uhr//Änderungen 2023 (Fortsetzung):

  • RID (Besonderheiten)
  • ADN (Besonderheiten)
  • IMDG-Code (Besonderheiten)
  • IATA-DGR (Besonderheiten)

Prof. Dr. Norbert Müller, ö.b.u.v. Sachverständiger für Gefahrguttransport und -lagerung, Duisburg

11:30 Uhr//Pause

11:45 Uhr//Änderungen 2023 (Fortsetzung):

  • GGVSEB, GGAV, GbV, RSEB
  • Änderungen 2025: erste Beschlüsse

Prof. Dr. Norbert Müller, ö.b.u.v. Sachverständiger für Gefahrguttransport und -lagerung, Duisburg

12:30 Uhr//Pause

13:00 Uhr//Einzelne Themen zur Vertiefung & Zeit für Ihre Fragen

  • Neue Sondervorschriften
  • Fallende Obergrenze von 400 kg bei Verpackungsanweisungen
  • Änderungen im Tankbereich (Kapitel 6.9 / 6.13)
  • DOT-Gasflaschen 

Uta Sabath, Inhaberin Uta Sabath Gefahrgutberatung

ca. 14 Uhr//Ende der Veranstaltung

    Um am Online-Seminar teilnehmen zu können, benötigen Sie einen PC oder ein Mobilgerät mit stabiler Internetverbindung, Kopfhörer bzw. Lautsprecher für die Audioübertragung. Alternativ können Sie sich auch per Telefon einwählen. Die Zugangsdaten zum Online-Seminar erhalten Sie einige Tage vor dem Termin per E-Mail zugeschickt. Das Online-Seminar wird mit edudip next durchgeführt. Bitte verwenden Sie aktuelle Versionen Google Chrome, Microsoft Edge oder Mozilla Firefox. Nur die in der Buchung genannten Personen sind zur Teilnahme am Online-Seminar berechtigt.

    • Topaktuelle Themen
    • Keine Anfahrts- und Übernachtungskosten
    • Geringer Zeitaufwand: Ihnen geht keine wertvolle Arbeitszeit verloren!
    • Sie können ganz bequem und ortsunabhängig an dem Seminar teilnehmen: Am Arbeitsplatz, zu Hause oder sogar im Urlaub - Sie brauchen lediglich einen PC mit Internetzugang und Lautsprecher bzw. Kopfhörer
    • Sie können eigene Fragen stellen: Über eine Chat-Funktion können Sie direkt mit dem Referenten in Austausch treten

    Gefahrgutverantwortliche aus allen Bereichen


    Teilnahmegebühren pro Teilnehmer(in)

    249,00 Euro netto (plus MwSt. 19% = 47,31 Euro, insgesamt brutto 296,31 Euro)

    Für Abonnenten von fokus GEFAHR/GUT und VerkehrsRundschau gilt die vergünstigte Teilnahmegebühr:

    199,00 Euro netto (plus MwSt. 19% = 37,81 Euro, insgesamt brutto 236,81 Euro)



    -- Anzeige --

    NEWSLETTER

    Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


    ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

    Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.