-- Anzeige --

©Foto: © industrieblick stock.adobe.com

Kabotagevorschriften und Neuerungen beim Marktzugang

Im Online-Workshop "Kabotagevorschriften und Neuerungen beim Marktzugang" werden die Grundlagen der Kabotageregeln detailliert beschrieben. Klargestellt wird, wer Kabotage betreiben darf, wodurch eine Berechtigung zur Kabotage erworben wird und wie viele Beförderungen in welchem Zeitraum legal durchgeführt werden dürfen („3 in 7 – Regel“ sowie „1 in 3 – Regel“, Berechnung der Fristen auf Basis der EWG-VO 1182/71).



Informationen

Im Online-Workshop "Kabotagevorschriften und Neuerungen beim Marktzugang" werden die Grundlagen der Kabotageregeln detailliert beschrieben. Klargestellt wird, wer Kabotage betreiben darf, wodurch eine Berechtigung zur Kabotage erworben wird und wie viele Beförderungen in welchem Zeitraum legal durchgeführt werden dürfen („3 in 7 – Regel“ sowie „1 in 3 – Regel“, Berechnung der Fristen auf Basis der EWG-VO 1182/71). Außerdem wird die vom Bundesamt für Güterverkehr in der Kontrollpraxis angewandte Definition der einzelnen Kabotagebeförderung erläutert. Auch die durch das EU-Mobilitätspaket I eingeführte viertägige Abkühlphase infolge von Kabotagebeförderungen, zusätzliche Anforderungen an die Niederlassung des Unternehmens z. B. in Form der regelmäßigen Rückkehrpflicht der Fahrzeuge oder die Absenkung der Genehmigungspflicht auf Fahrzeuge mit einer zulässigen Höchstmasse von mehr als 2,5 t im grenzüberschreitenden gewerblichen Güterkraftverkehr werden thematisiert. Besonders wichtig ist uns, dass Sie Ihre Fragen aus der Praxis beantwortet bekommen.

Die wichtigsten Inhalte:
•   Kabotagevorschriften auf Basis der VO (EG) Nr. 1072/2009 und Neuerungen seit Februar 2022 durch die VO (EU) 2020/1055
•   Rückkehrpflicht der grenzüberschreitend eingesetzten Fahrzeuge
•   EU-Lizenz-Pflicht für Fahrzeuge über 2,5 t zHm im grenzüberschreitenden Güterverkehr
•   Ausblick auf die Neuerungen beim Risikoeinstufungssystem

Referent:
Götz Bopp
Berater für Güter befördernde Unternehmen, Fachbuchautor und Lektor


-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.