© Maxim, Aslan Topcu/Adobestock.com

Fahrer.Weiter.Bilden - Berufskraftfahrer-qualifikation im digitalen Zeitalter am 8. und 9. Oktober 2019

08.10.2019 - 09.10.2019

  • 08:30 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Deutschland, Kongresszentrum Dortmund, Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund
  • Springer Fachmedien München GmbH
  • Das Symposium wendet sich an alle Personen, die mit der Aus- und Weiterbildung inklusive Grundqualifikation von Berufskraftfahrern befasst sind.

Anmelden

Das Symposium „FAHRER.WEITER.BILDEN – Berufskraftfahrerqualifikation im digitalen Zeitalter“ nimmt sich den aktuellen Themen rund um das Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) an und informiert in Vorträgen und praxisnahen Workshops über alle Neuerungen und Veränderungen. Nutzen Sie die Gelegenheit und bringen Sie sich auf den aktuellsten Stand. Diskutieren Sie die neuen Anforderungen mit den Gesetzgebern, stellen Sie Ihre Fragen an die Experten und netzwerken Sie mit Kollegen.

Themenschwerpunkte:

  • Erfahrungen mit der geänderten bGQ-Prüfung 
  • E-Learning/Blended Learning im BKrFQG: Chancen und Risiken von mindestens 7 Stunden „online“-Weiterbildung
  • Umsetzung der EU-Richtlinie
  • Individualisierung der Aus- und Weiterbildung für bestimmte Einsätze (z. B. Gefahrgut)
  • Auswirkungen der neuen Sozialvorschriften auf den Fahrerjob

Workshops:

  1. Neue Fragenformate in der beschleunigten Grundqualifikation: Erkenntnisse nach sechs Monaten
  2. Lkw- und Ladungsschäden: Wie können Fahrer-Schulungen zur Minimierung beitragen?
  3. Unterwegskontrolle Ladungssicherung: aktuelle Änderungen und neue Technik
  4. Anforderungen und Möglichkeiten durch den neuen SmartTacho Version 4.0
  5. Fahrerassistenzsysteme, alternative Antriebe und Automatisierungslevels in der Aus- und Weiterbildung
  6. Digital trifft Analog – zukunftsweisende Konzepte für die Berufskraftfahrerweiterbildung

Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit jeden Workshop zu besuchen.

Termin & Veranstaltungsort:

8. und 9. Oktober 2019

Kongresszentrum Dortmund
Rheinlanddamm 200
44139 Dortmund
Tel. +49 231/1204-260
kongresszentrum@westfalenhallen.de
www.kongresszentrum-dortmund.de

Übernachtungsmöglichkeiten:

Unter dem Stichwort "VerkehrsRundschau" können die Teilnehmer Zimmer für die Nächte von 7. bis 8. und von 8. bis 9. Oktober 2019 auf eigene Rechnung buchen. Alle Preise gelten inklusive MwSt.

Mercure Dortmund Messe & Kongress
Strobelallee 41
44139 Dortmund
Tel.: +49 (0) 231 1204245
Fax: +49 (0) 231 1204555
E-Mail: H9169-re@accor.com
Entfernung zum Kongresszentrum: ca. 300 Meter
EZ 121,00 Euro inkl. Frühstück
Abrufbar bis 26.08.2019

Steigenberger Hotel Dortmund
Berswordtstr. 2
44139 Dortmund
Tel.: +49 (0) 231 9021-997
Fax: +49 (0) 231 9021-999
E-Mail: reservierung@dortmund.steigenberger.de
Entfernung zum Kongresszentrum: ca. 850 Meter
EZ 155,00 Euro inkl. Frühstück
Abrufbar bis 16.07.2019

B&B Hotel Dortmund-Messe
Wittekindstraße 106
44139 Dortmund
Tel: +49 (0) 231 549 55-0
Fax: +49 (0) 231 549 55-444
E-Mail: dortmund-messe@hotelbb.com
Entfernung zum Kongresszentrum: ca. 2,4 Kilometer
EZ 94,50 Euro inkl. Frühstück
DZ 113,00 Euro inkl. Frühstück
Abrufbar bis 01.09.2019

B&B Hotel Dortmund-City
Burgwall 5
44135 Dortmund
Tel.: +49 (0) 231 5898 997-0
Fax: +49 (0) 231 5898 997-9
E-Mail: dortmund-city@hotelbb.com
Entfernung zum Kongresszentrum: ca. 4,2 Kilometer
EZ 84,50 Euro inkl. Frühstück
Abrufbar bis 31.08.2019

Hampton by Hilton Dortmund Phoenix See
Faßstraße 3
44263 Dortmund
Tel.: +49 (0) 231/9479 900
Fax: +49 (0) 231/9479 90100
E-Mail: info@hamptondortmund.de
Entfernung zum Kongresszentrum: ca. 4,7 Kilometer
EZ 99,00 Euro inkl. Frühstück
Abrufbar bis 09.09.2019

Ringhotel Parkhotel Witten
Bergerstr. 23
58452 Witten
Tel.: +49 (0) 2302 5880
Fax: +49 (0) 2302 588 555
E-Mail: parkhotel-witten@riepe.com
Entfernung zum Kongresszentrum: ca. 18 Kilometer
EZ 90,00 Euro inkl. Frühstück
DZ 110,00 Euro inkl. Frühstück
Abrufbar bis 27.08.2019

Von der Stadt Dortmund wird eine Beherbergungsabgabe in Höhe von 7,5 % auf den Logispreis erhoben. Ausgenommen von dieser Steuer sind beruflich veranlasste Übernachtungen. Hierüber hat jeder Gast einzeln den Nachweis zu führen.

LOGISTIK-NETWORKING

Die VerkehrsRundschau lädt im Anschluss an das Symposium zum kostenlosen Logistik-Networking ein! Themen unter anderem:
Alternative Antriebe und das neue EU-Mobilitätspaket.

9. Oktober 2019, 16.30-20 Uhr
Kongresszentrum Dortmund

Anmeldung & Information: www.verkehrsrundschau.de/networking

08.10.2019- 09.10.2019 Anmelden

  • 08:30 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Deutschland, Kongresszentrum Dortmund, Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund
  • Springer Fachmedien München GmbH
  • Das Symposium wendet sich an alle Personen, die mit der Aus- und Weiterbildung inklusive Grundqualifikation von Berufskraftfahrern befasst sind.

Kontakt:

  • Springer Fachmedien München GmbH
  • Tel. 089/203043-1264
  • Fax 089/203043-32030


Programm

Dienstag, 8. Oktober 2019

Ab 8:30 Uhr//Registrierung der Teilnehmer und Eröffnung der Fachausstellung mit Begrüßungskaffee

09:30 Uhr//Begrüßung und Einführung
Gerhard Grünig, Chefredakteur VerkehrsRundschau und TRUCKER, Springer Fachmedien München
Jörg-Michael Satz, Präsident, Moving International Road Safety Association


09:50 Uhr//Umsetzung der neuen EU-Richtlinie und die Auswirkungen auf die Aus- und Weiterbilder
Anschließende Podiumsdiskussion mit einem Vertreter aus dem Bundesverkehrsministerium (BMVI)

11:00 Uhr//Kaffeepause

Ab 11:30 Uhr//Parallel stattfindende Workshops
Im Rahmen der Veranstaltung werden Workshops zu sechs verschiedenen Themen angeboten. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, jeden Workshop zu besuchen.

  • Workshop 1: Neue Fragenformate in der beschleunigten Grundqualifikation: Erkenntnisse nach sechs Monaten
  • Workshop 2: Lkw- und Ladungsschäden: Wie können Fahrer-Schulungen zur Minimierung beitragen?
  • Workshop 3: Unterwegskontrolle Ladungssicherung: aktuelle Änderungen und neue Technik
  • Workshop 4: Anforderungen und Möglichkeiten durch den neuen SmartTacho Version 4.0
  • Workshop 5: Fahrerassistenzsysteme, alternative Antriebe und Automatisierungslevels in der Aus- und Weiterbildung
  • Workshop 6: Digital trifft Analog – zukunftsweisende Konzepte für die Berufskraftfahrerweiterbildung

11:30 bis 12:15 Uhr//Erste Workshoprunde
Workshop 1 bis 6 (parallel)

12:25 bis 13:10 Uhr//Zweite Workshoprunde
Workshop 1 bis 6 (parallel)

13:10 Uhr//Gemeinsames Mittagessen

14:30 Uhr//Warum pünktlich das neue „zu spät“ ist: Wie Sie mit Geschwindigkeit begeistern
Martin Geiger, Produktivitätsexperte, Buchautor & Coach

15:25 bis 16:10 Uhr//Dritte Workshoprunde
Workshop 1 bis 6 (parallel)

16:10 Uhr//Kaffeepause            

16:40 Uhr//Podiumsdiskussion: Die Auswirkungen des automatisierten Fahrens auf Fahrer und Verkehr 

Ca. 17:30 Uhr//Ende des ersten Veranstaltungstages

19:00 bis 22:00 Uhr//Gemeinsames Abendbuffet im Kongresszentrum (Anmeldung erforderlich)
Die Teilnahme am Abendbuffet gilt nur für angemeldete Teilnehmer des Symposiums, nicht für Begleitpersonen.

 

Mittwoch, 9. Oktober 2019

08:30 Uhr//Ausstellungseröffnung mit Begrüßungskaffee

09:30 Uhr//Begrüßung
Gerhard Grünig, Chefredakteur VerkehrsRundschau und TRUCKER, Springer Fachmedien München

09:40 Uhr//Stand der Umsetzung der EU-Richtlinie 2018/645 in Österreich

10:20 Uhr//„Train the trainer“ – Expertenrunde zur Fortbildung der BKF-Trainer nach § 8 BKrFQV

11:10 bis 11:55 Uhr//Vierte Workshoprunde Workshop 1 bis 6 (parallel)

12:00 bis 13:30 Uhr//Gemeinsames Mittagessen

13:30 bis 14:15 Uhr//Fünfte Workshoprunde Workshop 1 bis 6 (parallel)

14:25 Uhr//Das neue EU-Mobilitätspaket und die Auswirkungen für die Fahrer

15:00 Uhr//Kaffeepause

15:30 Uhr//Sechste Workshoprunde Workshop 1 bis 6 (parallel)

16:15 Uhr//Verlosung und Verabschiedung

Ca. 16.30 Uhr//Ende des Symposiums

Programmänderungen vorbehalten.

Das Symposium wendet sich an alle Personen, die mit der Aus- und Weiterbildung inklusive Grundqualifikation von Berufskraftfahrern befasst sind.

Themenschwerpunkte:

  • Erfahrungen mit der geänderten bGQ-Prüfung 
  • E-Learning/Blended Learning im BKrFQG: Chancen und Risiken von mindestens 7 Stunden „online“-Weiterbildung
  • Umsetzung der EU-Richtlinie
  • Individualisierung der Aus- und Weiterbildung für bestimmte Einsätze (z. B. Gefahrgut)
  • Auswirkungen der neuen Sozialvorschriften auf den Fahrerjob

Workshops:

  1. Neue Fragenformate in der beschleunigten Grundqualifikation: Erkenntnisse nach sechs Monaten
  2. Lkw- und Ladungsschäden: Wie können Fahrer-Schulungen zur Minimierung beitragen?
  3. Unterwegskontrolle Ladungssicherung: aktuelle Änderungen und neue Technik
  4. Anforderungen und Möglichkeiten durch den neuen SmartTacho Version 4.0
  5. Fahrerassistenzsysteme, alternative Antriebe und Automatisierungslevels in der Aus- und Weiterbildung
  6. Digital trifft Analog – zukunftsweisende Konzepte für die Berufskraftfahrerweiterbildung

Deutschland, Kongresszentrum Dortmund, Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund

Die Teilnahmegebühr für das Symposium beträgt netto 399 € (zzgl. MwSt. 75,81 € = brutto 474,81 €). Alle Preise inklusive Tagungsunterlagen, Mittagessen, Erfrischungsgetränken und Kaffeepausen sowie Abendbuffet am 8. Oktober 2019. Eine Übernachtung muss bei Bedarf selbst gebucht werden.

PLUSPUNKT.-Sonderaktion
Sie können Ihre Teilnahme mit Pluspunkten bezahlen. Dafür benötigen Sie 65.500 Punkte pro Teilnehmer. 
Möchten Sie Ihre Pluspunkte einlösen, muss Ihre Anmeldung bis zum 10. September 2019 vorliegen. Rückfragen zu Ihren Pluspunkten unter Telefon: +49(0) 89 203043-1800 oder per Mail an vertrieb-fahrschule@springer.com. Ihr aktueller Punktestand ist auf der letzten Rechnung des Verlags Heinrich Vogel ausgewiesen.

Bitte geben Sie auf dem Anmeldeformular an, wenn Sie Ihre Pluspunkte einlösen möchten.

Die schriftliche Abmeldung bis 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist kostenfrei. Ab 7 Tage vor der Veranstaltung wird eine Stornogebühr von 50 % der Teilnahmegebühr berechnet. Bei Nichterscheinen am Veranstaltungstag ohne vorherige schriftliche Abmeldung bis einen Tag vor der Veranstaltung berechnen wir die gesamte Teilnahmegebühr.

Downloads:

Beileger_Symposium_BKF_2019_4S_web.pdf