"Die neue Good Distribution Practice" – Intensivseminar am 18. September 2014 in München

  • 01:00 Uhr
  • Springer Fachmedien München GmbH, Aschauer Str. 30, 81549 München
  • Das Intensivseminar richtet sich an Geschäftsführer, Inhaber, kaufmännische Leiter, Leiter Lagerlogistik, Fuhrpark-Verantwortliche, Leiter und Mitarbeiter aus Vertrieb und Controlling von Transport-, KEP- und Logistikunternehmen sowie an Entscheider der verladenden Industrie.

Anmelden

Alles über die neue Richtlinie GDP bei Lagerung und temperaturgeführtem Transport von Arzneimitteln.

Die neue Richtlinie GDP nimmt Transport- und Speditionsdienstleister bei der Lagerung und beim temperaturgeführten Transport von Arzneimitteln deutlich stärker als bisher in die Pflicht.


In dem Intensivseminar erfahren Transport- und Logistikdienstleister, wie sie ihre computer-gestützten Systeme nach der neuen GDP validieren müssen, um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein.






Diese Themen erwarten Sie:

  • Was die Good Distribution Practice (GDP) in puncto Validierung von computergestützten Systemen fordert
  • Welche Anforderungen damit auf Transport- und Logistikdienstleister zukommen
  • Wie Sie die geforderten Maßnahmen dokumentieren und Ihren Auftraggebern in Ausschreibungen nachweisen

Teilnahmegebühr

Teilnahmegebühr für Abonnenten von VerkehrsRundschau, Gefahr/gut sowie für Mitgliedsunternehmen des BIEK und der DSLV-Landesverbände brutto 702,10 € (netto 590 € zzgl. 112,10 € MwSt.), reguläre Teilnahmegebühr brutto 940,10 € (netto 790 € zzgl. 150,10 € MwSt.).

Alle Preise inklusive Tagungsunterlagen, Mittagessen, Erfrischungsgetränken und Kaffeepausen.

Wenn Sie den Abonnentenpreis nutzen möchten, können Sie unter www.verkehrsrundschau.de/abo oder www.gefahrgut-online.de/abo ein Abonnement abschließen.

Bitte beachten Sie, dass eine Hotelübernachtung bei Bedarf selbst gebucht werden muss.

Unter dem Stichwort "VerkehrsRundschau" steht bis zum 17.08.14 im Hotel ibis München Süd ein Abrufkontingent zur Verfügung.
Ibis München Süd, Raintaler Straße 47, 81539 München, Tel. +49 89 665982-0, H8075-AM@accor.com

Bei gegebenem Anlass werden wir Ihre E-Mail-Adresse nutzen, um Sie über ähnliche Waren bzw. Dienstleistungen zu informieren. Sie können dieser Nutzung jederzeit durch eine E-Mail an events@springer.com oder ein Fax an +49 89 203043-2371 widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen

Anmelden

  • 01:00 Uhr
  • Springer Fachmedien München GmbH, Aschauer Str. 30, 81549 München
  • Das Intensivseminar richtet sich an Geschäftsführer, Inhaber, kaufmännische Leiter, Leiter Lagerlogistik, Fuhrpark-Verantwortliche, Leiter und Mitarbeiter aus Vertrieb und Controlling von Transport-, KEP- und Logistikunternehmen sowie an Entscheider der verladenden Industrie.

Kontakt:



Programm:

18. September 2014

9:30 Uhr
Registrierung der Teilnehmer und Begrüßungskaffee

10:00 Uhr
Begrüßung der Teilnehmer
Eva Hassa, Redakteurin, VerkehrsRundschau

10:05Uhr
Die neue EU-GDP – regulatorische Anforderungen  in puncto Validierung
computergestützter Systeme
Dr. Nicola Spiggelkötter, Geschäftsführerin, Unternehmensberatung Knowledge & Support, Bad Harzburg

10:30 Uhr
Die Sache mit der Überwachung – wie Behörden die Einhaltung der neuen GDP kontrollieren
Dr. Nicola Spiggelkötter, Geschäftsführerin, Unternehmensberatung Knowledge & Support, Bad Harzburg

11:00 Uhr
Kaffeepause

11:30 Uhr
Praxisumsetzung 1: Pharmagerechte Validierung und Qualifizierung von computergestützten Systemen – was die Beteiligten in der Lieferkette aus Sicht der Auftraggeber dafür tun müssen
Verena Beha, Leiterin Herstellung/Leiterin Qualitätssicherung, HVD Medical GmbH, Friedrichsthal

13:00 Uhr
Gemeinsames Mittagessen

14:00 Uhr
Praxisumsetzung 2: Pharmagerechte Validierung von Telematik-Systemen in Fahrzeugen – was Telematik- sowie Transport- und Logistikdienstleister dafür tun müssen
Jens Uwe Tonne, Vorstand, Couplink Group AG 

15:00 Uhr
Kaffeepause

15:30 Uhr
Praxisumsetzung 3: Pharmagerechte Qualifizierung eines computergestützten Monitoringsystems in Lägern – was die Beteiligten in der Lieferkette dafür tun müssen
Peter Leeb, Leiter Beratung und Verkauf, ELPRO Messtechnik GmbH, Schorndorf

16:30 Uhr
Zusammenfassung und Diskussion

ca. 16:45 Uhr   
Ende der Veranstaltung



Downloads:

Programm (PDF-Download)