Dienstag, 24. Mai 2016
Logo druckbar

10.03.2016Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumWeniger Exporte im Januar

Dämpfer für Deutschlands Exporteure zum Jahresauftakt: Im Januar waren Waren aus Deutschland im Ausland weniger gefragt als im Vorjahr.
Container Hafen Hamburg Export

Vor allem der Handel mit Ländern außerhalb der EU war im Januar schwach

Foto: Picture Alliance/dpa/Christian Charisius

Wiesbaden. Dämpfer für Deutschlands Exporteure zum Jahresauftakt: Die Ausfuhren sanken im Januar sowohl zum Vorjahresmonat als auch zum Dezember 2015, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte. Insgesamt wurden nach Berechnungen der Wiesbadener Behörde Waren „Made in Germany“ im Wert von 88,7 Milliarden Euro ins Ausland verkauft. Das waren 1,4 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Die Einfuhren erhöhten sich um 1,5 Prozent auf 75,2 Milliarden Euro.

Schwach entwickelte sich vor allem der Außenhandel mit Ländern außerhalb der Europäischen Union. Im Vergleich zu Dezember lagen die Exporte um 0,5 Prozent niedriger. Das ist der zweite Rückgang in Folge. Die Einfuhren nach Deutschland stiegen von Dezember auf Januar dagegen um 1,2 Prozent. (dpa)

THEMA DER WOCHE

Umweltranking & Label Green Truck, Green Van und Green Light Truck

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zum Umweltranking Green Truck und Green Van. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000