Donnerstag, 27. April 2017
Logo druckbar

10.02.2017Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumWeg für ausgeweitete Lkw-Maut frei

Der Bundesrat hat das Gesetz zur Ausweitung passieren lassen. Ab Mitte 2018 kann die Maut für Lkw auch auf kleinere Landesstraßen ausgeweitet werden.
Maut

Der Lkw-Maut auf allen Bundesstraßen steht nichts mehr im Weg

Foto: Picture Alliance/Ralf Hirschberger

Berlin. Der Weg für die Mitte 2018 angestrebte Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen ist frei. Der Bundesrat ließ am Freitag ein vom Bundestag beschlossenes Gesetz passieren, das gesamte, 39.000 Kilometer lange Straßennetz mautpflichtig zu machen. Bisher wird die Nutzungsgebühr für Lkw ab 7,5 Tonnen auf den Autobahnen und 2300 Kilometern Bundesstraße kassiert.

Die Neuregelung sieht die Möglichkeit vor, die Mautpflicht auch auf kleinere Landesstraßen auszuweiten, um eventuellen Ausweichverkehr zu unterbinden. Mit der Ausdehnung sollen jährlich bis zu zwei Milliarden Euro mehr in die Bundeskasse kommen. Lediglich landwirtschaftliche Fahrzeuge, die maximal Tempo 40 fahren können, sollen von der Mautpflicht ausgenommen werden. (dpa)

Mehr zum Thema: Verkehrspolitik Deutschland, Lkw-Maut in Deutschland

E-Mail an die Redaktion:  Zum Kontaktformular

Lohn und Gehalt

THEMA DER WOCHE

Löhne und Gehälter in Transport, Spedition & Logistik

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu den Entwicklungen der Preise und Kosten für Löhne und Gehälter in Transport, Spedition und Logistik. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Pflicht-Unterweisungen online absolvieren

Gesetzliche Anforderungen sind Pflicht: Wie sich VerkehrsRundschau-Abonnenten und ihre Mitarbeiter dafür erfolgreich online rüsten können.

089-203043 000