Mittwoch, 29. Juni 2016
Logo druckbar

02.02.2016Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumWechsel in der Chefredaktion der VerkehrsRundschau

Gerhard Grünig ist neuer Chefredakteur der VerkehrsRundschau. Martin Orthuber übernimmt die Position des Stellvertreters.
Gerhard Grünig, Chefredakteur der Verkehrsrundschau (r.) und Martin Orthuber, stellvertretender Chefredakteur

Neu an der Spitze der VerkehrsRundschau: Redaktionsleiter Gerhard Grünig (r.) und sein Stellvertreter Martin Orthuber

Foto: VR/Stefanie Nonnenmann

München. Gerhard Grünig (51) hat am 1. Februar die Chefredaktion des Wochenmagazins VerkehrsRundschau übernommen. Der Diplom-Ingenieur arbeitet seit 1992 in verschiedenen Positionen als Redakteur für die VerkehrsRundschau und den Verlag Heinrich Vogel, zuletzt leitete er die Fahrzeugtests schwerer Nutzfahrzeuge im Zentralressort Test + Technik der VerkehrsRundschau. Außerdem ist Grünig seit 2014 Chefredakteur des Fahrermagazins Trucker. Diese Position wird er weiterhin innehaben, da die Redaktionen VerkehrsRundschau und Trucker zum 1. Februar in eine gemeinsame Redaktion zusammengeführt wurden. Die Magazine erscheinen weiterhin unabhängig voneinander in ihren bestehenden Erscheinungsweisen.

Die bisherige Chefredakteurin Birgit Bauer (49) hat innerhalb der Verlagsgruppe zum 1. Februar die Chefredaktion der Magazine Omnibus Revue und Busfahrer übernommen.

Neuer stellvertretender Chefredakteur der VerkehrsRundschau ist Martin Orthuber (45). Der Diplom-Ingenieur ist seit 2001 als Redakteur beim Magazin Trucker beschäftigt. Andre Kranke (44), bisher stellvertretender Chefredakteur der VerkehrsRundschau, wechselt zum 1. Juli zu einem namhaften Logistikdienstleister. In den kommenden Monaten unterstützt er beratend den Wechsel in der Chefredaktion. (ak)

E-Mail an die Redaktion:  Zum Kontaktformular

Seefracht

THEMA DER WOCHE

Seefracht & Häfen (Wiki)

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu Transport- und Logistikdienstleistungen sowie Verladerstrategien im Bereich Seefracht, Containerverkehr und Seehafenlogistik. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000