Samstag, 25. Juni 2016
Logo druckbar

05.02.2016Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumVolkswagen-Nutzfahrzeuge mit Auslieferungsplus

Ein Auslieferungsplus im Januar stimmt den Nutzfahrzeug-Hersteller für das Jahr 2016 optimistisch. Nur der südamerikanische Markt macht Probleme.
VW Nutzfahrzeuge, Crafter, Caddy, T

In Deutschland wurden im ersten Monat des Jahres 7800 leichte Nutzfahrzeuge ausgeliefert

Foto: VW Nutzfahrzeuge

Hannover. Trotz Abgasskandals bei VW startet Volkswagen-Nutzfahrzeuge mit einem Auslieferungsplus ins neue Jahr. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, hat es im Januar 31.200 Fahrzeuge ausgeliefert und damit 2,1 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. In Westeuropa waren es sogar 8 Prozent mehr (19.500 Einheiten).

Die meisten Volkswagen-Nutzfahrzeuge haben die Franzosen gekauft: 1200 leichte Nutzfahrzeuge sind dort geliefert worden, das sind 31,5 Prozent mehr als im Januar 2015. Auch nach Spanien und Italien gingen mit jeweils 800 Einheiten rund 30 Prozent mehr Volkswagen-Nutzfahrzeuge. In Deutschland wurden im ersten Monat des Jahres 7800 leichte Nutzfahrzeuge ausgeliefert (plus 2,8 Prozent).

Auch in Nahost konnte Volkswagen-Nutzfahrzeuge Zuwächse verbuchen: Hier empfingen die Kunden mit 2000 Fahrzeugen 26,6 Prozent mehr Wagen. Probleme gibt es dagegen auf dem südamerikanischen Markt. Hier ging die Zahl der ausgelieferten Nutzfahrzeuge der Marke um 10,6 Prozent auf 3100 Fahrzeuge zurück.

„Der gute Start im Januar stimmt uns zuversichtlich, dass die Nachfrage nach unseren Modellen auch in den Folgemonaten anhalten wird“, sagt Bram Schot, Vorstand für Vertreib und Marketing bei Volkswagen-Nutzfahrzeuge.  (ks)

Mehr zum Thema: Volkswagen Trucks & Services (Wiki)

E-Mail an die Redaktion:  Zum Kontaktformular

Arbeitsrecht

THEMA DER WOCHE

Arbeitsrecht & Personalwesen für Spediteure und Logistiker (Wiki)

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu den Themen Personalführung, Arbeitsrecht, Rente, Berufs-Versicherungen und Arbeitsmarkt. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000