Sonntag, 29. Mai 2016
Logo druckbar

22.03.2016Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumTarifstreit: Wieder Streiks bei Amazon

Seit Montagabend befinden sich 200 Beschäftigte am Standort Koblenz im Ausstand. Die Gewerkschaft Verdi fordert einen Tarifvertrag für den Einzel- und Versandhandel.
Amazon Koblenz Streik

Seit Montagabend um 22 Uhr streiken rund 200 Amazon-Beschäftigte in Koblenz eine Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den Einzel- und Versandhandel in Rheinland-Pfalz

Foto: Picture Alliance/dpa/Thomas Frey

Koblenz. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat beim Online-Versandhändler Amazon mitten im Ostergeschäft zu Streiks aufgerufen. Am Standort Koblenz habe die Aktion mit der Nachtschicht am Montagabend um 22 Uhr begonnen. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. 200 Mitarbeiter beteiligten sich demzufolge an dem Ausstand, der erst nach der Spätschicht am Mittwoch enden soll, so die Gewerkschaft weiter.

Amazon müsse endlich den Tarifvertrag für den Einzel- und Versandhandel Rheinland-Pfalz anerkennen, sagte ein Verdi-Sprecher. Ohne erkennbare Bereitschaft zu Verhandlungen müsse das Unternehmen immer wieder mit Streiks rechnen. Die Beeinträchtigung des Feiertagsgeschäfts war bereits zur Weihnachtszeit als Druckmittel eingesetzt worden – das Onlineunternehmen ließ sich davon allerdings wenig beeindrucken und hielt weiter an seiner Linie fest. Verdi droht mit weiteren Arbeitsniederlegungen an anderen Standorten.

Ob und in welchen der anderen acht Amazon-Versandzentren in Deutschland zur Ostervorzeit gestreikt werde, ließ die Gewerkschaft offen. Seit Frühjahr 2013 ruft Verdi immer wieder zu Arbeitsniederlegungen auf. Die Gewerkschaft fordert einen Tarifvertrag nach den Bedingungen des Einzel- und Versandhandels. Das würde für die Mitarbeiter höhere Löhne bedeuten. Das US-Unternehmen sieht sich als Logistiker und verweist auf eine Bezahlung am oberen Ende des in dieser Branche Üblichen. (ag/dpa)

THEMA DER WOCHE

Umweltranking & Label Green Truck, Green Van und Green Light Truck

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zum Umweltranking Green Truck und Green Van. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000