Montag, 22. Dezember 2014

Studien + Dokumente

18.12.2014

Who is Who Logistik 2015

Namhafte Persönlichkeiten erörtern im VerkehrsRundschau-Jahressonderheft „Who is Who Logistik 2015“ wieder ausführlich wichtige Trend- und Entwicklungsthemen in Transport, Spedition, Logistik und Supply Chain Management (PDF-Download).

download  › Download (PDF | 20.0 MB)

30.05.2014

Marktübersicht: Flottenmanagement-Systeme für Gabelstapler

Der Einsatz von Managementsystemen in Staplerflotten erhöht die Kostentransparenz, bringt Produktivitätssteigerungen und reduziert Gewaltschäden. Doch noch sind die Möglichkeiten zur Integration in Komplettsysteme für das Warehouse Management begrenzt. Die Marktübersichtstabelle zeigt Funktionen, Betriebs- und Preismodelle der Flottenmanagement-Systeme für Flurförderzeuge der führenden Gabelstaplerhersteller. Kostenloser PDF-Downlaod zur VerkehrsRundschau 22/2014, Seite 51 bis 53 „Wenn der Gabelstapler petzt“.

download  › Download (PDF | 91.3 KB)

Laderampe
08.05.2014

Handbuch "Schnittstelle Laderampe - gute Beispiele"

Das Handbuch „Schnittstelle Laderampe – gute Beispiele“ ist das Ergebnis eines umfangreichen Konsultationsprozesses, der unter Moderation des Bundesverkehrsministeriums stattfand. In einem eigens dafür eingerichteten „Arbeitskreis Rampe“ haben u.a. Verbände der Verkehrswirtschaft, des Handels und der Industrie gemeinsam an der Lösung der bestehenden Probleme gearbeitet.

download  › Download (PDF | 1.0 MB)

28.02.2014

Die zehn häufigsten Missverständnis der Norm EN 16258

Die zehn häufigsten Fehlinterpretationen der Norm EN 16258, die Vorgaben zur Berechnung von Energieverbrauch und Treibhausgasemissionen von Transporten macht. Martin Schmied von der Infras Forschung und Beratung und Obmann der DIN-Arbeitsausschusses zur Norm stellte diese Missverständnisse auf der fünften CO2-Konferenz der VerkehrsRundschau vor.

download  › Download (PDF | 478.5 KB)

Fußabdruck, CO2
28.02.2014

Spezial CO2-Berechnung in der Logistik

Online-Sonderheft zur einfachen Ermittlung der Kohlendioxid- und Treibhausgasemissionen in Transport und Lager. Der Download enthält Formeln, Energieverbrauchswerte und Umrechnungsfaktoren für die Verkehrsträger LKW, Bahn, Binnenschiff, Eisenbahn, Seeschiff und Luftfracht (Stand März 2014.)

download  › Download (PDF | 16.1 MB)

19.12.2013

Jahressonderheft „Who is Who Logistik 2014"

Welche Trends und Entwicklungen werden das Jahr 2014 prägen? Die VerkehrsRundschau lässt im großen Jahressonderheft „Who is Who Logistik“ wieder Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik in die Zukunft schauen. In ausführlichen Beiträgen erläutern zwanzig Autoren wichtige Themen aus den Bereichen Verkehrspolitik, Transport, Logistik und Lager.

download  › Download (PDF | 25.3 MB)

Kanban
05.09.2013

Untersuchung zum Einsatz elektronischer Kanban-Systeme

Die Umstellung von Kanban auf eKanban-Lösungen kann Prozesse in der Lagerlogistik vereinfachen und helfen, Kosten einzusparen. Dies sagt Wolfgang Bode, Professor für betriebliche Logistik und Transportsysteme an der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Hochschule Osnabrück. In einer Untersuchung zum aktuellen Stand der Entwicklung und Einsatz von elektronischen Kanban-Systemen vergleicht er die Jahreskostenwerte von eKanban- und manuellen Kanban-Systemen.

download  › Download (PDF | 1.2 MB)

28.08.2013

Die Geschichte des Staplerherstellers Still

Das Buch „Still – die Geschichte“ zeigt die historische Entwicklung des Hamburger Gabelstaplerherstellers Still von 1920 bis 2012. Interessant dabei auch die Geschichte der Integration von Unternehmen und Marken wie Saxby, Wagner, Stocka oder OM. Kostenloses PDF-Download.

download  › Download (PDF | 7.0 MB)

20.06.2013

Kostenvergleich Bekannter Versender vs. Dienstleistereinsatz

Lohnt sich für Verlader die amtliche Zulassung zum Bekannten Versender, um Luftfracht schneller verschicken zu können. Oder ist es effizienter, einen Dienstleister mit dem "Sichermachen" der Sendungen zu beauftragen. Beispielrechnung von Albert Paul von der Unternehmensberatung Cost-Expert.

download  › Download (PDF | 261.2 KB)

Gefahrstofflager 620
19.06.2013

DSLV Leitfaden zur Lagerung gefährlicher Stoffe

Der überarbeitete Leitfaden „Lagerung verpackter gefährlicher Stoffe“ des Deutschen Speditions- und Logistikverbandes (DSLV) setzt die Anforderungen der geänderten Technischen Regel für Gefahrstoffe (TRGS) 510 um. Die Regel konkretisiert die Lagerung von Gefahrstoffen in ortsbeweglichen Behältern.

download  › Download (PDF | 1.3 MB)

Weiter
1 | 2

Studien + Dokumente

  • Who is Who Logistik 2015
    Download
  • Marktübersicht: Flottenmanagement-Systeme für Gabelstapler
    Download
  • Handbuch "Schnittstelle Laderampe - gute Beispiele"
    Download

Paletten Report

Buchempfehlung

Buchempfehlung

Die Bußgeld­klassiker

Erfahren Sie welche die typischen Probleme in den Bereichen Lenk- und Ruhezeiten, Ladungssicherung, Gefahrguttransport, Überladung etc. sind und wie Sie sich im Falle einer Kontrolle verteidigen können.