Mittwoch, 26. Juli 2017
Logo druckbar

18.05.2017Lager + Umschlag

email drucken

premiumStills Alternative zum Handgabelhubwagen

Elektromotoren helfen beim Fahren, Heben und Senken. Ein geringes Gewicht und eine zwischenladbare Batterie machen den Hubwagen auch für Liefertouren interessant.
Still Niederhubwagen

E-Motoren machen anstrengendes Ziehen und Pumpen überflüssig

Foto: Still

Hamburg. Still erweitert die Produktfamilie der Elektro-Niederhubwagen um ein neues Fahrzeug für den leichten Horizontaltransport auf Kurzstrecken. Mit dem neuen Geh-Niederhubwagen ECU 15 C können Lasten bis zu 1,5 Tonnen befördert werden. Sowohl Fahren als auch Heben und Senken erfolgen ohne Kraftanstrengung elektrisch. Zudem ist das Gerät laut dem Hersteller durch seine kompakten Abmessungen und seine Wendigkeit auch auf engem Raum einsetzbar. Der Wenderadius des Lagerhelfers beträgt 1540 Millimeter. „Dank dieser Eigenschaften ersetzt der Niederhubwagen ECU 15 C den klassischen Handgabelhubwagen“, erläutert Kai von Berg, Leiter Produktmanagement Lagertechnik bei Still.

Muss der Bediener eines klassischen Handgabelhubwagens das Fahrzeug mit Muskelkraft ziehen und die Last durch Betätigen einer Hydraulikpumpe manuell anheben und absenken, so helfen ihm beim ECU 15 C dabei Elektromotoren. Das Gewicht von 200 Kilogramm inklusive Batterie soll das Gerät auch für die Mitnahme auf dem Lkw interessant machen, besonders wenn Waren über eine Hubbühne be- und entladen werden müssen.

Gelbatterie macht Zwischenladung möglich

Angetrieben wird das Fahrzeug von einem Fahrmotor in 24-Volt-Technik. Das Gerät ist mit einer wartungsfreien Gel-Batterie ausgestattet, die über eine Kapazität von maximal 85 Amperestunden verfügt. Der Stromverbrauch beträgt 0,39 Kilowatt pro Stunde. Bei Bedarf lässt sich die Batterie über das integrierte Ladegerät an einer Steckdose zwischenladen.

Beim Einsatz des Geräts sorgen zwei seitliche Stützräder für ein sicheres Fahrverhalten. Die Gabeln des Niederhubwagens sind zusätzlich verstärkt, um einen langlebigen Einsatz zu ermöglichen. Um schnell und sicher in eine Palette einfahren zu können, hat Still die Gabelspitzen abgerundet. Integrierte Einfahrrollen vereinfachen dabei die Queraufnahme von Paletten. Der Deichsekopf kann von Rechts- und Linkshändern gleichermaßen bedient werden.  (sv)

LNG Hellmann

THEMA DER WOCHE

Gas-Antrieb (CNG, LNG, LPG) für Lkw und Transporter

Aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte und Fahrzeugtests zum Thema Lkw und Transporter mit den Gasantrieben CNG, LNG und LPG. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Pflicht-Unterweisungen online absolvieren

Gesetzliche Anforderungen sind Pflicht: Wie sich VerkehrsRundschau-Abonnenten und ihre Mitarbeiter dafür erfolgreich online rüsten können.

Themen-Dossiers

Dossier Plus Wiki

Wir haben, was Sie suchen!

Über 500 Dossiers zu vielen Themen, Produkten und Unternehmen aus Transport, Spedition und Logistik

Studien + Dokumente

  • BAG-Lagebericht Laderampen 2016
    Download
  • Sonderheft: Who is Who Logistik 2016
    Download
  • Kostenstudie zum Tausch von Halbpaletten
    Download

Paletten Report

Buchempfehlung

Buchempfehlung

Aushang Lenk- und Ruhezeiten

Jetzt auch auf Polnisch: Der Aushang Lenk- und Ruhezeiten zeigt übersichtlich alle aktuellen Regelungen der Lenk- und Ruhezeiten.

Themen-Dossier

Kühltransporte

Kühltransporte & Frischelogistik

Aktuelle News und Hintergründe zu Frischelogistik und Kühltransporte

089-203043 000