Mittwoch, 26. Juli 2017
Logo druckbar

19.06.2017Anzeige

email drucken

premiumStadtverkehr: ZF forciert Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen

Mit einem breiten Produkt- und Leistungsportfolio treibt die ZF Friedrichshafen AG die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen voran. Mehr…
Bild1_2016-09-26_1_ZF_Electric_Central_Drive_Bus.jpg

Neuentwicklung macht Nutzfahrzeuge lokal emissionsfrei mobil: CeTrax, ein rein elektrischer Zentralantrieb für Verteiler-LKW und Stadtbusse.

Foto: ZF

Mit einem breiten Produkt- und Leistungsportfolio treibt die ZF Friedrichshafen AG die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen voran. Die Schwerpunkte liegen in rein elektrischen Antriebslösungen für Stadtfahrzeuge sowie in Hybridanwendungen für den Einsatz im Fernverkehr

Die neueste Entwicklung ist der rein elektrische Zentralantrieb CeTrax, der sich im Verteiler-LKW im innerstädtischen Bereich aber auch in verschiedenen Bus-Anwendungen einsetzen lässt. Die Elektroportalachse AVE 130 für Stadtbusse mit ihrem radnahen E-Antrieb hat sich bereits in der Serienanwendung etabliert. Mit einem um Fahrsteuerungen und Wechselrichtern erweiterten Portfolio bietet ZF Fahrzeugherstellern neben Komponenten nun auch komplette Antriebssysteme für Elektrobusse an. Weiterhin hat ZF Hybridlösungen im Portfolio, wie zum Beispiel das TraXon Hybrid. Von der engen Verzahnung mit E-Mobility-Lösungen für Pkw profitiert auch die Nutzfahrzeugbranche. So prüft ZF die Adaption des rein elektrischen Achsantriebs für Pkw nun auch für den Einsatz in leichten Nutzfahrzeugen.

 

Drehmomentstarke, leistungskräftige Dieselmotoren sind bei Nutzfahrtzeugen in vielen Bereichen nach wie vor unverzichtbar. Dennoch hat die Elektrifizierung auch hier ein starkes Potenzial, denn für einige Anwendungen und Marktregionen ist der Hybrid- oder der rein elektrische Antrieb schon heute die bessere Alternative. „Viele Nutzfahrzeuge mit begrenzten täglichen Fahrstrecken könnten heute schon rein elektrisch betrieben werden“, sagt Fredrik Staedtler, bei ZF verantwortlich für die Division Nutzfahrzeugtechnik. In vielen Mega-Cities in Europa und Asien, in denen bereits heute strenge Abgasvorschriften gelten, ist es sogar unabdingbar.

Rein elektrisch durch die Stadt: Antriebe für den Nahverkehr

Als Ergänzung seines breiten Portfolios an E-Mobility-Lösungen entwickelt ZF nun den vollelektrischen Zentralantrieb CeTrax, der insbesondere Stadtbusse, aber auch größere Verteiler-LKW emissionsfrei voranbringt. Der Zentralantrieb eignet sich besonders für Fahrzeuge mit einem Antriebsstranglayout, das dem der heute im Einsatz befindlichen konventionellen Fahrzeuge ähnelt, und ermöglicht damit eine einfache Integration in bestehende Fahrzeugkonzepte. Durch die Kombinationsmöglichkeit mit Direkttriebachsen sowie mit konventionellen Niederflurachsen deckt CeTrax sowohl Low-Entry-Busse wie auch Niederflurbusse aller Größen ab. Mit einer systematischen Berücksichtigung des gesamten Antriebsstrangs sowie eines innovativen E-Motorenlayouts bietet der Zentralantrieb von ZF im Vergleich zu Wettbewerbslösungen deutliche Gewichtsvorteile sowie eine hohe Performance und einen exzellenten Wirkungsgrad. 

 

Hybridfunktionalitäten für Nutzfahrzeuge

Für Hybrideinsätze im schweren Nutzfahrzeug entwickelt ZF ein weiteres Produkt: Beim TraXon Hybrid ist eine elektrische Maschine zwischen Verbrennungsmotor und Getriebe untergebracht. Mit dem so realisierten Parallelhybrid lassen sich alle Hybridfunktionalitäten umsetzen. Besonders attraktiv für viele Anwendungen: Im Generatorbetrieb kann das Hybridmodul auch in die Stromversorgung weiterer Aggregate – etwa der Klimaanlage – eingebunden werden.

Leichte Nutzfahrzeuge: Synergieeffekte mit Pkw-Lösungen

E-Mobility-Lösungen für leichte Nutzfahrzeuge profitieren von der Pkw-Kompetenz von ZF. So wird der Konzern einen zentralen Achsantrieb, der 2018 für Pkw in Serie gehen wird, nun auch für Kleinbusse adaptieren. Die elektrische Maschine, ein zweistufiges Ein-Gang-Getriebe samt Differenzial sowie die Leistungselektronik bilden eine hochintegrierte, sehr kompakte Einheit. Mit 150 kW Maximalleistung bringt das System die nötige Leistung auch für den Einsatz in leichten Nutzfahrzeugen mit. „Synergien zwischen Pkw und Nutzfahrzeug zu finden, ist seit jeher ein Vorteil von ZF. Das gilt auch für unsere Elektrifizierungsstrategie“, betont Staedtler.

Erfahren Sie mehr unter www.zf.com

E-Mail an die Redaktion:  Zum Kontaktformular

Stadtverkehr: ZF forciert Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen

  • Bild1_2016-09-26_1_ZF_Electric_Central_Drive_Bus.jpg
  • Bild2_2016-09-26_3_ZF_AVE_130.jpg
  • Bild3_2016-09-26_4_ZF_TraXon_Hybrid.jpg
  • Bild4_2016-09-26_2_ZF_Close-to-wheel_Electric_Drive.jpg
LNG Hellmann

THEMA DER WOCHE

Gas-Antrieb (CNG, LNG, LPG) für Lkw und Transporter

Aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte und Fahrzeugtests zum Thema Lkw und Transporter mit den Gasantrieben CNG, LNG und LPG. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Pflicht-Unterweisungen online absolvieren

Gesetzliche Anforderungen sind Pflicht: Wie sich VerkehrsRundschau-Abonnenten und ihre Mitarbeiter dafür erfolgreich online rüsten können.

VR-Standpunkt

VerkehrsRundschau Standpunkt

VerkehrsRundschau-Standpunkt

Die VR-Redakteure nehmen im neuen Online-Videoformat kein Blatt vor den Mund. Konträr und aktuell!

Neueste Leserkommentare

  • 24.07.2017 | Transport + Logistik | Inland
    Lidl bezahlt Logistikmitarbeiter nach Einzelhandels-Tarifvertrag
    Tom meint: Gilt das auch für den onlion Shop von lidl.?[mehr…]
  • 22.07.2017 | Transport + Logistik | Inland
    Lidl bezahlt Logistikmitarbeiter nach Einzelhandels-Tarifvertrag
    Logistiker meint: gefällt mir[mehr…]
  • 22.07.2017 | Transport + Logistik | Inland
    Rhenus übernimmt Weckerle
    Logistiker meint: gefällt mir[mehr…]
  • 20.07.2017 | Transport + Logistik | Inland
    A 81: Tempolimit wegen Sommerhitze
    spedi 01 meint: zu W.Trantow, hat nichts mit Experten zu tun, dieser Abschnitt ist noch aus WK 2 zeiten , damals ...[mehr…]
  • 17.07.2017 | Transport + Logistik | Inland
    Bundesregierung will Fahrpersonalrecht ändern
    Jörg Baldeweg meint: Wie oft will denn unsere Legeslative noch zwischen "Nachtrag" und "Bescheinigung" ...[mehr…]

Beliebteste Meldungen

Aktuelle Stellenangebote

Paletten Report

Lager-Angebote

Buchempfehlung

Buchempfehlung

Fuhrpark und Flotte

Dieses Buch ist ein hilfreicher Leitfaden für Fuhrparkleiter und Führungskräfte, die die Organisation des Fuhrparks verantworten. Es enthält praxisnahe Anregungen, wie die Prozesse des Fuhrpark- und Flottenmanagements optimiert werden können.

089-203043 000