847px 413px
©Redaktion Trucker

AKTION GEGEN LKW-PARKPLATZNOT IN DEUTSCHLAND

Gemeinsam mit dem Fernfahrermagazin „Trucker“ startet der ADAC die Gemeinschaftsaktion Parkplatzmelder

München. Der LKW-Stellplatzmangel auf den Rastanlagen an deutschen Autobahnen nimmt immer dramatischere Züge an. Deshalb hat das Fernfahrermagazin "Trucker" gemeinsam mit dem ADAC die Aktion Parkplatzmelder gestartet. Ziel der Aktion ist es, den LKW-Fahrern einen schnelleren Überblick zu verschaffen, welche Rast- und Parkplätze bereits überfüllt sind. Verkehrsteilnehmer sollen künftig im Rahmen der Aktion überfüllte Parkplätze an die ADAC-Verkehrsredaktion melden. LKW-Fahrer und deren Einsatzzentralen können sich per Telefon-Hotline und Online in Echtzeit über Parkplatz-Engpässe informieren und so ihre Ruhepausen besser planen. Rundfunksender haben die Möglichkeit, vor verkehrsgefährdenden Überbelegungen zu warnen. Anstoß zu der Gemeinschaftsaktion gab das „Symposium LKW-Parken in Deutschland", das Ende Februar 2008 in Frankfurt/Main stattfand. Dort trafen sich unter anderem Vertreter aus dem Bundesverkehrsministerium, der Raststättenbetreibergesellschaft Tank & Rast, der Vereinigung Deutscher Autohöfe VEDA, Speditions- und Fahrerverbände, um Auswege aus der akuten Parkplatzproblematik zu suchen. Neben dem zügigen Neu- und Ausbau wurden telematische Lösungen zur besseren Auslastung bestehender Parkplatzanlagen ins Auge gefasst. Im Gegensatz zu diesen eher mittel- bis langfristig zu realisierenden Maßnahmen, wollen "Trucker", ein Schwestermagazin der VerkehrsRundschau, und ADAC mit dem Programm Parkplatzmelder kurzfristig dafür sorgen, dass verkehrsgefährdende Parksituationen durch den akuten LKW-Parkplatzmangel reduziert oder ganz vermieden werden. LKW-Fahrer und andere engagierte Vielfahrer können sich online auf www.trucker.de als Parkplatzmelder registrieren lassen. Bereits im Rahmen der ADAC-Staumelder aktive Verkehrsteilnehmer können sich ab sofort zusätzlich als Parkplatzmelder betätigen. (sb)

Mehr zu diesem Thema

Das Profiportal der VerkehrsRundschau - umfassend, schnell, rechtssicher und lösungsorientiert.

1000px 588px

WEITERLESEN: