Mittwoch, 17. September 2014
Logo druckbar

30.04.2007

email drucken

premiumSpanien plant Stärkung der europäischen Güterschiene

Spanische Regierung plant offenbar Schienennetz an die europäische Spurbreite anpassen
Madrid/Spanien. Spanien will die Spurbreite seines Eisenbahnnetzes auf das in Mitteleuropa übliche Maß umstellen. Wie die spanische Tageszeitung „El País“ heute berichtete, soll damit vor allem der Güterverkehr über die Grenze nach Frankreich und in andere europäische Länder erleichtert werden. Dazu müssten allerdings in einem Mammutvorhaben Schienen auf einer Strecke von insgesamt 12.000 Kilometer umgebaut und zahllose Bahnsteige sowie Ladevorrichtungen dem europäischen Normalmaß angepasst werden.

Die spanische Eisenbahn fährt seit 1855 auf Schienen mit einer Spurbreite von 1,676 Metern, 0,241 Meter mehr als das europäische Normalmaß. Nur die neuen Hochgeschwindigkeitsstrecken haben mitteleuropäische Spurbreite. In verschiedenen Gegenden Spaniens sowie an der französischen Grenze gibt es derzeit zwölf Anlagen, in denen die Spurbreite an den Achsen von Waggons und Lokomotiven verändert werden kann. Bei den modernen Hochgeschwindigkeitszügen und den Talgo-Schnellzügen nimmt dies nur wenige Minuten in Anspruch, bei Güterzügen jedoch mehrere Stunden.

Das Madrider Verkehrsministerium gab eine Studie über eine Änderung der Spurbreite in Auftrag. Das Gutachten soll im Herbst fertig gestellt sein. Nach Angaben der Zeitung wird es wenigstens bis 2020 dauern, das spanische Schienennetz auf die normale europäische Spurbreite umzustellen. (dpa)
E-Mail an die Redaktion:  Zum Kontaktformular

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

IAA 2014

IAA Logo

Alles rund um die Messe IAA 2014

Am 25. September 2014 öffnet wieder die IAA Nutzfahrzeuge in Hannover ihre Pforten. Nachrichten und Infos rund ums Branchenevent.

Frage der Woche

Neueste Leserkommentare

  • 16.09.2014 | Transport + Logistik | Inland
    Staatssekretärin Bär hospitiert bei der VerkehrsRundschau
    Hinrich Claussen meint: Liebe Redaktion, Frau Bär bei kommt zu Ihnen als Praktikantin. Das finde ich hoch interessant. Da...[mehr…]
  • 12.09.2014 | Vermischtes
    Am Rande: Doro und das Dirndl-Drama
    Bernd Hoche meint: Da kommt Frau Kottning-Uhl doch auch einmal in die Presse. Wahrscheinlich ist es aber nur Neid, weil...[mehr…]
  • 11.09.2014 | Transport + Logistik | Inland
    Faltbare Box zur Paketzustellung
    Nicole Wiedemann meint: Die Idea ist nicht neu DHL und co, da gibt es doch schon lange eine weit aus bessere Lösung die...[mehr…]
  • 08.09.2014 | Transport + Logistik │ Ausland
    Portugal schließt Privatisierung der Post ab
    Endlich Schuldenfrei meint: Die Privatisierung der vor 1520 von König Manuel I. gegründeten Staatspost brachte laut Parpública...[mehr…]
  • 08.09.2014 | Transport + Logistik | Inland
    Umfrage: Niedersachsens Logistiker sehen Fahrermangel als größtes Problem
    Ramon Resa meint: Wer nur mit Bananen bezahlt, kann auch nur Affen bekommen.......Ganz einfach[mehr…]

Beliebteste Meldungen

Aktuelle Stellenangebote

Termine

Buchempfehlung

Buchempfehlung

Lenk- und Ruhezeiten im Straßenverkehr

Dieses ausführliche Grundlagenbuch kommentiert umfassend und verständlich die nationalen, europäischen und internationalen Vorschriften zu den Lenk- und Ruhezeiten und zum digitalen Kontrollgerät.