Freitag, 18. August 2017
Logo druckbar

05.02.2007

email drucken

premiumHafen Hamburg: Ausweitung des Nachttransports

Container-Trucking soll auf Nacht ausgeweitet werden: Wichtiger Beitrag zur Entzerrung der Verkehrsabläufe im größten deutschen Seehafen
LKW
Ein Container-LKW der Firma Stuhr wird auf dem Hamburger Eurogate-Containerterminal beladen (eha)
Foto: eha
Hamburg. Die Nachtstunden sollen im Hamburger Hafen in Zukunft intensiver für den straßenseitigen Vor- und Nachtransport der Container zu den Terminals sowie zur hafeninternen „Umfuhr" herangezogen werden. Nachdem die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) zum 1. Februar auf ihren drei großen Container-Terminals CTA, CTB und CTT eine dritte Schicht und damit einen Rund-um-die-Uhr-Betrieb während der Woche eingeführt hat, wird jetzt auch die HHLA-Tochter CTD (Container Transport Dienst) ihr Service-Angebot während der Nachtstunden ausbauen. „Wir werden täglich bis zu 150 Container in den Stunden zwischen 20 Uhr abends und 6 Uhr morgens bewegen", stellte CTD-Geschäftsführer Marcus Bönning in Aussicht. Zum Vergleich: aktuell sind es rund 60 Boxen. Bönning sieht in der Ausweitung der Nachttransport-Tätigkeit einen ganz entscheidenden Beitrag, „damit wir die wachsenden Mengen im Containerverkehr weiter beherrschen". Neben CTD (90 Zugmaschinen), nach eigener Darstellung Marktführer in der Container-Umfuhr im Elbe-Hafen, sind nach VerkehrsRundschau-Informationen auch die beiden Hamburger Spezial-Unternehmen Stapelfeldt Transport GmbH und Stuhr ContainerLogistic GmbH, mit entsprechenden Plänen befasst. „Wir wollen unser Angebot Ende diesen, Anfang nächsten Jahres ausweiten", bestätigte Hans Stapelfeldt, geschäftsführender Gesellschafter auf VR-Anfrage. Über diese Absichten verhandelt der Betrieb (30 Zugmaschinen) derzeit mit seinen Kunden, von den Reedereien bis hin zu den Container-Depot-Betrieben. Stapelfeldt: „Ganz wichtig, dass bei diesem Vorhaben alle an der Transportkette Beteiligten mitspielen müssen, wobei den Container-Depots eine besondere Rolle zukommt. Auch bei der Firma Stuhr (50 Zugmaschinen) laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren und soll ein entsprechendes Service-Angebot vorgehalten werden. Tanja Stuhr, geschäftsführende Gesellschafterin des Unternehmens zur VerkehrsRundschau: „Die Einbeziehung der Abend- und Nachtstunden würde uns entscheidend dabei helfen, etwas von gegen Wahnsinnsverkehr während der Tagesstunden zu tun." Im Rotterdamer Hafen gehört das Thema „LKW-Nachtabfertigung an den Container-Terminals und Depots" indes schon seit „gut 15 Jahren wie selbstverständlich dazu", sagte Minco van Heezen, Sprecher beim Hafenbetrieb Rotterdam (HbR), der VerkehrsRundschau. Die Erweiterung der Service-Abläufe im Hinblick auf einen durchgängigen Rund- um-die -Uhr -Betrieb stellt einen der zentralen Aufgabenbereiche der Anfang 2006 gegründeten Logistik-Initiative Hamburg dar. (eha)
E-Mail an die Redaktion:  Zum Kontaktformular

Entsorgungslogistik

THEMA DER WOCHE

Entsorgung, Abfall und Recycling – Logistik und Transport

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu Transport- und Logistikdienstleistungen sowie Verladerstrategien aus Entsorgung, Kreislaufwirtschaft, Abfall und Recycling. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Pflicht-Unterweisungen online absolvieren

Gesetzliche Anforderungen sind Pflicht: Wie sich VerkehrsRundschau-Abonnenten und ihre Mitarbeiter dafür erfolgreich online rüsten können.

VR-Standpunkt

VerkehrsRundschau Standpunkt

VerkehrsRundschau-Standpunkt

Die VR-Redakteure nehmen im neuen Online-Videoformat kein Blatt vor den Mund. Konträr und aktuell!

Neueste Leserkommentare

  • 16.08.2017 | Vermischtes
    BGL lässt den "Brummi" wieder grüßen
    spedi 01 meint: zu Kelbassa: Was hat das nun alles mit dem Brummi Männchen zu tun ?Und bitte , vergewaltigen Sie ...[mehr…]
  • 16.08.2017 | Transport + Logistik | Inland
    A40-Rheinbrücke: Verkehr rollt wieder
    Wolfgang Trantow meint: Neubau frühestens 2026? Dies im Land der Experten, Ingenieure? Wer wirft endlich diese Versager aus ...[mehr…]
  • 12.08.2017 | Transport + Logistik | Inland
    Bundestagswahl: Linke fordert Nachtfahrverbot für Lkw
    deka1803 meint: Ein solches Foerderungspaket im Gesamten, kann sich nur einer ausdenken,der von der Materie und der ...[mehr…]
  • 07.08.2017 | Transport + Logistik | Inland
    BER-Eröffnung wohl erst im Herbst 2019 möglich
    Wolfgang Trantow meint: Wieder ist meine Meinung: Eröffung 2030 oder später bestätigt. Wer verzichted für sein Versagen auf ...[mehr…]
  • 06.08.2017 | Vermischtes
    Am Rande: Lkw-Fahrer trinkt Bier und zeigt bei Kontrolle Limo-Flasche
    Ricky meint: Es wurde "Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet". Nicht wegen des Trinkens von Bier ...[mehr…]

Beliebteste Meldungen

Aktuelle Stellenangebote

Paletten Report

Lager-Angebote

Termine

Buchempfehlung

Buchempfehlung

Mit Sicherheit

Dieses Buch ist das erste seiner Art, denn es geht nun erstmals darum, die innerbetrieblichen Voraussetzungen für eine gute Ladungssicherung zu legen und Lösungen für typische Problemsituationen im Alltag von Unternehmern, Disponenten und Fuhrparkleitern zu finden.

089-203043 000