Montag, 27. Juni 2016
Logo druckbar

25.01.2016Transport + Logistik │ Ausland

premium email drucken

premiumSeit 40 Jahren erster Tanker mit US-Öl im Hafen Rotterdam

Im vergangenen Dezember hatten die USA ihr seit 1975 geltendes Ausfuhrverbot für Rohöl aufgehoben.
Öltanker Rotterdam

Öltanker im Hafen von Rotterdam. Seit mehr als 40 Jahren legte dort nun auch wieder ein Öltanker aus den USA an

Foto: Hafen Rotterdam

Rotterdam. Zum ersten Mal seit über 40 Jahren ist im Hafen von Rotterdam ein Tanker mit Rohöl aus den USA eingelaufen. Mit 75.000 Tonnen Öl an Bord beendete die „Seaqueen” ihre Atlantiküberquerung am Shell-Ölterminal im Petroleumhafen 4 von Rotterdam, wie niederländische Medien berichteten. Der Tanker war in Houston gestartet.

Im vergangenen Dezember hatten die USA ihr seit 1975 geltendes Ausfuhrverbot für Rohöl aufgehoben. Die Exportsperre war in Folge der weltweiten Ölkrise von 1973 verhängt worden. Damals boykottierten die arabischen Ölförderländer die USA sowie andere westliche Staaten wegen deren Unterstützung von Israel im Jom-Kippur-Krieg.

Die Aufhebung des Exportverbots erfolgte jetzt aufgrund des aktuellen Überangebots von Öl in den USA. Neben der herkömmlichen Öl-Förderung steht dort auch Öl aus dem noch relativ neuen und in den USA boomenden Fracking-Verfahren zur Verfügung. US-Ölunternehmen hatten die Föderalregierung in Washington um die Aufhebung des Exportverbots gebeten.

Rotterdam ist Europas größter Öl-Hafen. Mit 103,1 Millionen Tonnen Öl und Ölprodukten verzeichnete der Hafen im vergangenen Jahr ein neues Rekordergebnis und ein Plus von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr. (kw)

Seefracht

THEMA DER WOCHE

Seefracht & Häfen (Wiki)

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu Transport- und Logistikdienstleistungen sowie Verladerstrategien im Bereich Seefracht, Containerverkehr und Seehafenlogistik. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000