Dienstag, 28. Juni 2016
Logo druckbar

26.02.2016Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumSchäuble weiter strikt gegen Kaufprämie für Elektroautos

Der Bundesfinianzminister argumentiert mit fehlendem Geld und ordnungspolitischen Bedenken.
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble

Bundesfinanzminsiter Wolfgang Schäuble will keine Kaufprämien für Elektroautos zahlen

Foto: Picture Alliance/dpa/Wolfgang Kumm

Shanghai. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) bleibt bei seiner Absage an Kaufprämien zur Förderung von Elektroautos in Deutschland. Er habe zwei Argumente: kein Geld sowie ordnungspolitische Bedenken, sagte Schäuble am Donnerstag in Shanghai bei einer Veranstaltung der Außenhandelskammer in China. Er sehe nicht ein, dass es zur Förderung der Elektromobilität Kaufprämien geben solle.

Es werde aber eine gemeinsame Lösung gefunden werden, die es auch der deutschen Autoindustrie ermöglichen werde zu überleben, betonte Schäuble. Er verwies unter anderem auf die zusätzlichen Ausgaben des Bundes zur Bewältigung der Flüchtlingskrise sowie in der Außen- und Sicherheitspolitik.

Ziel der Bundesregierung ist es, bis zum Jahr 2020 eine Million E-Autos auf die Straße zu holen. Davon ist Deutschland noch weit entfernt. Unter anderem pochen daher Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) und Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) auf direkte Anreize wie Kaufprämien von 5000 Euro pro Elektroauto. (dpa)

Mehr zum Thema: Hybrid- und Elektro-Lkw (Wiki)

E-Mail an die Redaktion:  Zum Kontaktformular

Seefracht

THEMA DER WOCHE

Seefracht & Häfen (Wiki)

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu Transport- und Logistikdienstleistungen sowie Verladerstrategien im Bereich Seefracht, Containerverkehr und Seehafenlogistik. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000