Mittwoch, 26. Juli 2017
Logo druckbar

17.05.2017Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumSachsen: Zusätzliches Geld für Straßenbau

Angesichts üppiger Steuermehreinnahmen erhalten die sächsische Kommunen 60 Millionen Euro zusätzlich für den Straßenbau.
Straßenbau

Sachsens Kommunen erhalten 60 Millionen Euro zusätzlich für den Straßenbau

Foto: Picture Alliance/APA/picturedesk.com

Dresden. Sachsens Finanzminister Georg Unland (CDU) zeigt sich angesichts üppiger Steuermehreinnahmen spendabel. Die Kommunen erhalten 60 Millionen Euro zusätzlich für den Straßenbau. „Das ist ein wichtiges Zeichen für unsere Kommunen. Die warten auf das Signal, dass sie bauen können“, sagte Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) am Mittwoch am Rande der Landtagssitzung. Damit würden in diesem Jahr insgesamt 211 Millionen Euro in diesen Bereich fließen.

Man sei mit den Mitteln nun bei einer Größenordnung angelangt, wo alle angemeldeten baureifen Projekte auch finanziert werden können, betonte Dulig. Die Kommunen brauchten keine Einschnitte in ihren Planungen befürchten. Wie hoch die Steuermehreinnahmen in Sachsen ausfallen, wurde noch nicht öffentlich gemacht. Bei der Mai-Steuerschätzung waren für Bund, Länder und Kommunen bis 2021 gut 54 Milliarden Euro Mehreinnahmen vorausgesagt worden. (dpa/ag)

LNG Hellmann

THEMA DER WOCHE

Gas-Antrieb (CNG, LNG, LPG) für Lkw und Transporter

Aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte und Fahrzeugtests zum Thema Lkw und Transporter mit den Gasantrieben CNG, LNG und LPG. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Pflicht-Unterweisungen online absolvieren

Gesetzliche Anforderungen sind Pflicht: Wie sich VerkehrsRundschau-Abonnenten und ihre Mitarbeiter dafür erfolgreich online rüsten können.

089-203043 000