Sonntag, 26. Juni 2016
Logo druckbar

05.11.2012Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumRamsauer soll 750 Millionen zusätzlich erhalten

Das Bundesverkehrsministerium zeigt sich erfreut über die zusätzliche Bereitstellung von 750 Millionen Euro im Verkehrshaushalt.
Peter Ramsauer

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer darf sich über zusätzliche Millionen freuen

Foto: dapd/Tobias Koch

Berlin. Das Verkehrsministerium hat sich zufrieden über die zusätzliche Bereitstellung von 750 Millionen Euro für Verkehrsprojekte im Haushalt 2013 geäußert. Nun würden Projektlisten erarbeitet und dann den Haushältern vorgelegt, betonte Ministeriumssprecherin Britta Rohde in einer ersten Reaktion auf die Beschlüsse des Koalitionsausschusses der vergangenen Nacht. Dabei werde es um Vorhaben im „Straßen- und Wasserbereich“ gehen. Nähere Einzelheiten wollte sie unter Verweis auf die für Mitte der Woche geplanten, abschließenden Haushaltsbereinigungssitzungen nicht mitteilen. Die Mittel sollen Wachstums fördernde Investitionen auf den Weg bringen. Ressortchef Peter Ramsauer (CSU) hatte mehrfach eine Milliarde Euro zusätzlich zu den gut zehn Milliarden, die bereits im Haushaltsentwurf 2013 vorgesehen sind, gefordert. Die Notwendigkeit, in die Verkehrsinfrastruktur deutlich mehr zu investieren als bisher, ist parteiübergreifend Konsens in der Bundesregierung und weiten Teilen der Opposition.

Das Schienenbündnis Allianz pro Schiene hat den Beschluss des Koalitionsausschusses begrüßt und gefordert, „mindestens die Hälfte der Summe“ für Neu- und Ausbau im Schienennetz vorzusehen. „Der Bedarf im Netz ist immens“, sagte Verbandsgeschäftsführer Dirk Flege und erinnerte daran, dass von der Zusatzmilliarde im Jahr 2011 nur zehn Prozent in die Schieneninfrastruktur geflossen seien. (jök).

Arbeitsrecht

THEMA DER WOCHE

Arbeitsrecht & Personalwesen für Spediteure und Logistiker (Wiki)

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu den Themen Personalführung, Arbeitsrecht, Rente, Berufs-Versicherungen und Arbeitsmarkt. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000