Donnerstag, 18. Dezember 2014
Logo druckbar

12.02.2009

email drucken

premiumPromillegrenze in internationaler Schifffahrt wird gesenkt

Von 0,8 Promille auf 0,5 Promille
ddp
„Mehr Sicherheit auf den Meeren“ dank gesenkter Promillegrenze
Foto: ddp
London. Trunkenheit auf hoher See soll für Kapitäne und Matrosen bald der Vergangenheit angehören: Künftig soll in der internationalen Schifffahrt für Besatzungsmitglieder eine Grenze von 0,5 Promille – wie bereits in Deutschland – gelten. Damit bestätigte die International Maritime Organisation (IMO) am Donnerstag in London einen Bericht des „Hamburger Abendblatts“. Derzeit gilt ein Richtwert von 0,8 Promille.

Der strengere Wert geht auf eine Initiative aus Deutschland und aus dem Iran zurück, sagte ein IMO-Sprecher. Die Vorschrift werde voraussichtlich im kommenden Jahr beschlossen und soll dann 2012 in Kraft treten. Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) sagte der Zeitung: „Alkoholmissbrauch auf See gehört mit diesem Beschluss bald der Vergangenheit an. Das ist ein wichtiger Schritt zu mehr Sicherheit auf den Meeren.“ (dpa)
E-Mail an die Redaktion:  Zum Kontaktformular

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Frage der Woche

Neueste Leserkommentare

  • 10.12.2014 | Transport + Logistik | Inland
    Länder wollen private Begleitung von Schwertransporten
    Daniel von Seelen meint: Prima... Und dann kommt die Preispolitik der privaten Wirtschaft...danach kann man jetzt schon das...[mehr…]
  • 28.11.2014 | Transport + Logistik | Inland
    DPD fährt für Amazon
    spedi01 meint: wenn die Margen bei Baywa genauso mies sind wie bei Würth , dann guten Nacht. Ansonsten können wir...[mehr…]
  • 28.11.2014 | Vermischtes
    Frage der Woche: Welche Schulnote geben Sie dem Bundesverkehrsminister nach einem Jahr im Amt?
    Bittner Beate meint: Ich finde Herrn Dobrindt toll. Endlich einer, der sich traut die Maut, die wir in vielen Ländern...[mehr…]
  • 27.11.2014 | Transport + Logistik | Inland
    DPD fährt für Amazon
    Thomas Tröger meint: Zum Mengen-und Umsatz-Volumen macht Herr Winkelmann natürlich keine Angaben und ich weiß warum, es...[mehr…]
  • 27.11.2014 | Recht + Geld
    KfW startet neues Förderprogramm
    Thomas meint: Wie man auch auf woanders nachlesen kann, ist das Interesse an der Förderung durch die KfW auch in...[mehr…]

Aktuelle Stellenangebote

Lager-Angebote

Buchempfehlung

Buchempfehlung

Kommunikation für Disponenten

Diese Neuerscheinung richtet sich direkt an Disponenten, Unternehmer und Fuhrparkleiter und zeigt, wie man durch ein besseres Verständnis für Kommunikation das Verhältnis zu den Fahrern entscheidend verbessern kann. "Kommunikation für Disponenten" ist der erste Band der neuen Kompaktwissen-Reihe VR-Snaps.