Donnerstag, 24. April 2014
Logo druckbar

12.02.2009

email drucken

premiumPromillegrenze in internationaler Schifffahrt wird gesenkt

Von 0,8 Promille auf 0,5 Promille
ddp
„Mehr Sicherheit auf den Meeren“ dank gesenkter Promillegrenze
Foto: ddp
London. Trunkenheit auf hoher See soll für Kapitäne und Matrosen bald der Vergangenheit angehören: Künftig soll in der internationalen Schifffahrt für Besatzungsmitglieder eine Grenze von 0,5 Promille – wie bereits in Deutschland – gelten. Damit bestätigte die International Maritime Organisation (IMO) am Donnerstag in London einen Bericht des „Hamburger Abendblatts“. Derzeit gilt ein Richtwert von 0,8 Promille.

Der strengere Wert geht auf eine Initiative aus Deutschland und aus dem Iran zurück, sagte ein IMO-Sprecher. Die Vorschrift werde voraussichtlich im kommenden Jahr beschlossen und soll dann 2012 in Kraft treten. Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) sagte der Zeitung: „Alkoholmissbrauch auf See gehört mit diesem Beschluss bald der Vergangenheit an. Das ist ein wichtiger Schritt zu mehr Sicherheit auf den Meeren.“ (dpa)
E-Mail an die Redaktion:  Zum Kontaktformular

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

VerkehrsRundschau-Gala 2014

Logo VR-Gala

News, Videos und Bilder

Exklusives Ranking: Alles über die Image Awards 2014 und die große Gala der VerkehrsRundschau.

Optifuel Challenge 2014

Optifuel Challenge

Jetzt bewerben!

Kraftstoffverbrauch optimieren und die Transportgeschwindigkeit maximieren: Die VerkehrsRundschau, Trucker und Renault Trucks suchen Bewerber für die besondere Herausforderung!

Frage der Woche

Neueste Leserkommentare

  • 23.04.2014 | Transport + Logistik | Inland
    Dobrindt lehnt Albigs „Schlagloch-Soli“ ab
    Fleetman meint: Politiker, die solche Forderungen stellen, beweisen einmal mehr ihre Unfähigkeit mit öffentlichen...[mehr…]
  • 23.04.2014 | Transport + Logistik | Inland
    Verkehrsexperte: Flughafen BER wohl noch später fertig
    Daniel meint: Mit diesen "Führungskräften" ist das wohl kein Wunder, dass der BER später fertig werden...[mehr…]
  • 22.04.2014 | Transport + Logistik | Inland
    Torsten Albig fordert Sonderabgabe für Straßenwartung
    Bert Mohrbacher meint: Hallo alle miteinander. Die Diskusion um weitere Zahlungen der Autofahrer ist ja nicht neu, siehe...[mehr…]
  • 22.04.2014 | Transport + Logistik | Inland
    Torsten Albig fordert Sonderabgabe für Straßenwartung
    Bernd Wichmann meint: Torsten Albig hat ja recht. Allerdings sollten wir aus Vereinfachungsgründen das eingesammelte Geld...[mehr…]
  • 22.04.2014 | Transport + Logistik | Inland
    PR-Berater Hocke gründet Beratungsunternehmen
    spedi 01 meint: Schön, und wer von den Jungs hat nun wirklich Ahnung von der täglichen Arbeitspraxis in der...[mehr…]

Beliebteste Meldungen

Aktuelle Stellenangebote

Lager-Angebote

Termine

Buchempfehlung

Buchempfehlung

Lenk- und Ruhezeiten in der Praxis

Dieses Buch zeigt Ihnen Schritt für Schritt - Bild für Bild! - wie die Lenk- und Ruhezeiten in der Praxis funktionieren. Es richtet sich an Personen, die die Lenk- und Ruhezeiten-Regelungen in der Praxis anwenden müssen.