Donnerstag, 27. Juli 2017
Logo druckbar

08.03.2016Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumPeterhänsel gelingt Restrukturierung

Die ehemals insolvente Spedition in Thüringen konnte für 2015 einen positiven Jahresabschluss erzielen und blickt optimistisch in die Zukunft.
Speditioni Peterhänsel

Für die Spedition Peterhänsel geht es wieder aufwärts

Foto: Peterhänsel

Unterwellenborn. Für die Spedition Peterhänsel, die 2012 Insolvenz angemeldet hatte, geht es wieder aufwärts. Nach einer Restrukturierung und der Umsetzung eines Insolvenzplans konnte das Unternehmen nach Angaben der Insolvenzverwalter für 2015 einen positiven Jahresabschluss vorlegen. Durch die Planüberwachung durch Rechtsanwältin Bettina E. Breitenbücher von der Kanzlei Kübler wurden dabei auch Quotenzahlungen an die Gläubiger sicher gestellt.

Das Insolvenzverfahren gegen Peterhänsel konnte bereits im Juli des vergangenen Jahres aufgehoben werden. Damit begann die anderthalb Jahre andauernde Planüberwachung durch die Rechtsanwältin. Nach der Hälfte der Zeit zieht sie ein positives Fazit: „Es verläuft alles nach Plan und wir konnten einen positiven Jahresabschluss erzielen“. Breitenbücher hatte die die Spedition 30 Monate mit nahezu dem gesamten Personalbestand ohne Einschränkung fortgeführt. „Des Weiteren konnten bereits im August und Oktober 2015 die ersten Quoten an die Gläubiger gezahlt werden“, führte sie an.

Auch von der aktuellen Krise in der Stahlindustrie war die Spedition, die sich unter anderem auf die Abwicklung von Stahltransporten in Überlängen und –breiten spezialisiert hat, nach eigenen Angaben nicht betroffen. Die nächste Quotenauszahlung aus den Erträgen ist bis spätestens September vorgesehen.

Peterhänsel wurde 1990 gegründet und musste bereits 2008 im Zuge der Wirtschaftskrise und eines massiven Einbruchs des Stahlabsatzes schwere Umsatzrückgänge hinnehmen. Durch einschneidende Restrukturierungsmaßnahmen konnte damals eine Insolvenz noch abgewendet werden. Trotz deutlich verbesserter Auftragslage kam es 2012 zu einem akuten Liquiditätsengpass. Im Dezember 2012 hatte die Spedition daraufhin Insolvenz angemeldet. (sno)

Mehr zum Thema: Stahllogistik & Metallhandel

E-Mail an die Redaktion:  Zum Kontaktformular

LNG Hellmann

THEMA DER WOCHE

Gas-Antrieb (CNG, LNG, LPG) für Lkw und Transporter

Aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte und Fahrzeugtests zum Thema Lkw und Transporter mit den Gasantrieben CNG, LNG und LPG. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Pflicht-Unterweisungen online absolvieren

Gesetzliche Anforderungen sind Pflicht: Wie sich VerkehrsRundschau-Abonnenten und ihre Mitarbeiter dafür erfolgreich online rüsten können.

089-203043 000