Freitag, 18. August 2017
Logo druckbar

06.06.2017Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumPersonelle Veränderungen in Unternehmen (KW 23)

Die wichtigsten Personenmeldungen der vergangenen Wochen aus dem Bereich Transport und Logistik auf einen Blick.
Personen der Woche

Die Personen der Woche

Foto: Fotolia/Stefan Rajewski

Young Tae Kim ist zum Generalsekretär des Weltverkehrsforums (ITF) gewählt worden. Die 59 Verkehrsminister der ITF-Mitgliedsländer haben Young Tae Kim zum Nachfolger von José Vieges gewählt, der seit 2012 Generalsekretär des ITF war. Die fünfjährige Amtszeit des Portugiesen Vieges endet am 12. August 2017. Im koreanischen Ministerium für Transport und Infrastruktur ist Young Tae Kim für die Verkehrspolitik verantwortlich. Zu seinem Aufgabenbereich gehören unter anderem die Bereiche intelligente Transportsysteme, die Reduzierung von Treibhausgasen, städtischer Verkehr sowie autonomes Fahren.

Ulaf Korinth (56) ist seit dem 1. April 2017 neuer Bereichsleiter Logistik bei BFS Baur Fulfillment Solutions. Er übernimmt damit die Verantwortung für rund 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für alle Logistik-Standorte des Lösungsanbieters. Im Rahmen der strategischen Unternehmensziele ist Korinth unter anderem für die logistische Entwicklung sowie für die Abbildung der Wachstumspläne der Bestandskunden verantwortlich. Außerdem betreut er auch die Aufschaltung von Neukunden. Dafür bringt der Logistikprofi über 35 Jahre internationale Erfahrung in der Logistikbranche und der Textilindustrie mit. Er war unter anderem für Bugatti und die Seidensticker-Gruppe tätig. Korinth folgt bei BFS auf Jens Wolf, der den Bereich Logistik seit September 2014 kommissarisch führte.

Zum 1. April 2017 hat Volker Seitz (48) die Position des Leiters Marketing DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) bei Linde Material Handling übernommen. In dieser Rolle steuert er Marketing, Produktmanagement und die Linde Akademie, das nationale Schulungszentrum des Flurförderzeugherstellers und Lösungsanbieters. Seitz berichtet an Marc Wehner, den General Manager Sales Central Europe. Gleichzeitig ist er neuer Turnierdirektor des Stapler Cups mit seinen nationalen und internationalen Meisterschaften für Staplerfahrer und Staplerfahrerinnen. Seit über 20 Jahren ist Seitz in der Nutzfahrzeug- und Logistikbranche tätig und verantwortete unterschiedliche Positionen in Vertrieb und Marketing. Zuletzt war er als Direktor Marketing, Kommunikation & Business Development beim Aufliegerhersteller Kögel tätig. Seitz folgt auf Emil Schneider, der sich Ende 2016 nach über drei Jahrzehnten bei Linde Material Handling in den Ruhestand verabschiedet hat.

In Deutschlands größter Logistik-Alumni-Organisation schließen sich aktuell über 800 Logistiker/innen aus dem seit mehr als 40 Jahren an der Hochschule Bremerhaven bestehenden Studienganges „Transportwesen/Logistik (TWL)“ zusammen. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Vereins der Wirtschaftsingenieure für Transportwesen (VdWT), am 25. März 2017 wurden einige Mitglieder des Vorstands turnusgemäß für ein bzw. zwei Jahre gewählt. Thomas Wieske wurde als Zweiter Vorsitzender, Andreas Gießler als Dritter Vorsitzender sowie Jennifer Hübner als Kassenwart in den Vorstand gewählt. Gerda Visser stellt sich auch in diesem Jahr wieder für die Verwaltung des Vereinsbüros zur Verfügung. Ferner wurden die Herren Jannik von Postel, Julius Lattmann und Julian Neugebauer als Beauftragte für die Pressearbeit, Unternehmenskontakte und den Webdesign berufen.

Tim Scharwath ist offiziell in den Konzernvorstand von Deutsche Post DHL Group als neuer Vorstand für den Geschäftsbereich DHL Global Forwarding Freight eingetreten. Wie im Mai des vergangenen Jahres angekündigt übernimmt er diese Aufgabe vom Vorstandsvorsitzenden Frank Appel, der die Frachtsparte übergangsweise geleitet hat. Scharwath war zuvor in der Geschäftsleitung der Kühne + Nagel International AG für die globale Luftfracht zuständig. Er soll den erfolgreich eingeführten Turnaround-Plan und die positive EBIT-Entwicklung von DHL Global Forwarding Freight weiter fortsetzen.

Seit dem 1. Mai 2017 ist Detlef Wichert neuer Geschäftsführer der Zweigniederlassung Mitsubishi Gabelstapler und verantwortet die Märkte Deutschland, Österreich und Schweiz. Seine inhaltlichen Schwerpunkte liegen in der Flur- und flurfreien Fördertechnik, spezifisch vom einzelnen Lastentransport bis zur intralogistischen Gesamtlösung. Neben der Leitung des Vertriebs gehören die intensive Unterstützung der deutschsprachigen Europa-Händler sowie die Expansion des Händlernetzes zu seinen Aufgaben.

Die TX Logistik will weiter wachsen und stellt dazu auch personell neu auf. Albert Bastius (49) soll spätestens ab November 2017 als Verantwortlicher für den Bereich Operations (COO) den Vorstand um Mirko Pahl (CEO), Berit Börke (CSO) und Pietro Mancuso (CFO) verstärken. Zum 1. August soll Dominik Fürste (33) als Leiter IT und Business Process Engineering zum Eisenbahnlogistikunternehmen wechseln und die Funktion eines Chief Information Officer (CIO) übernehmen. Bastius, der derzeit die weltweite Lok-Sparte bei Bombardier verantwortet, war zuvor mehr als 25 Jahre in verschiedenen Aufgaben innerhalb des Eisenbahnsektors. Fürste war zuletzt bei DB Cargo, wo er seit 2011 das Großprojekt „KAPA-Xrail“, ein Kapazitätsmanagementsystem, leitete.

Hans Günter Kersten wurde zum 1. Juni 2017 als stellvertretender Generalsekretär der International Federation of Freight Forwarder (FIATA) gewählt. Er folgt auf Marco Leonardo Soretti, der im September in den Ruhestand tritt. Kersten hat in den vergangenen 18 Jahren für die Deutsche Bahn gearbeitet und in dieser Zeit viereinhalb Jahre lang als Direktor Güterverkehr bei der Internationalen Eisenbahnvereinigung UIC gewirkt. Zuvor arbeitete der Jurist für Oppenhoff & Rädler.

Susanne Hammer ist ab sofort für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Fliegl Agrartechnik verantwortlich. Sie folgt auf Frau Till.

Alexander Trautmann (58) ist neues Mitglied im Aufsichtsrat der W.A.G. payment solutions, a.s., einem europäischen Anbieter von Bezahllösungen für die Unterwegsversorgung von Lkw. Unter der Marke Eurowag ist das Unternehmen in 17 europäischen Ländern aktiv und bietet seit Mai auch in Deutschland Tank- und Servicekarten an. Trautmann war zwischen 2003 und 2014 in verschiedenen Manager-Positionen bei DKV Euroservice (EGRIMA) und der Volkswagen Financial Services AG tätig. Seit 2014 ist der gelernte Verkehrsingenieur als selbständiger Unternehmensberater für internationale Investoren und Lufthansa Airplus aktiv. (sg)

E-Mail an die Redaktion:  Zum Kontaktformular

Entsorgungslogistik

THEMA DER WOCHE

Entsorgung, Abfall und Recycling – Logistik und Transport

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu Transport- und Logistikdienstleistungen sowie Verladerstrategien aus Entsorgung, Kreislaufwirtschaft, Abfall und Recycling. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Pflicht-Unterweisungen online absolvieren

Gesetzliche Anforderungen sind Pflicht: Wie sich VerkehrsRundschau-Abonnenten und ihre Mitarbeiter dafür erfolgreich online rüsten können.

089-203043 000