Samstag, 02. Juli 2016
Logo druckbar

09.09.2015NFZ + Fuhrpark

email drucken

premiumNufam: Langendorf mit Praxisdemonstration

Auf der Demonstrationsfläche im Freigelände der Nutzfahrzeugmesse lässt Langendorf einen Innenlader in der Praxis arbeiten.

Innen-geladen: Auf der Nufam kann man den Flatliner in Aktion erleben

Foto: Langendorf

Waltrop. Auch Langendorf nutzt die Nufam in Halle 1, am Stand A07, für die Ausstellung aktueller Produkte. Nachdem zuletzt vor allem die Kipper und Innenlader optimiert wurden, bringen die Waltroper auch just diese Fahrzeuge nach Karlsruhe. Sie zeigen unter anderem einen SKA-Sattelkipper mit Alu-Kastenaufbau, der speziell für den Transport von leichten Schüttgütern und Fräsgut konzipiert wurde. Der Boden, bestehend aus der abriebfesten Aluminium-Legierung HK34, ist im ersten Drittel sieben Millimeter stark und bietet im abrassiven Bereich dann zehn Millimeter Stärke. Das von Langendorf eingesetzte Aluminium zeichnet eine Brinell-Härte von HB110 aus und soll somit rund 50 Prozent härter als das sonst üblicherweise im Fahrzeugbau verwendete Material sein. Die hohe Belastbarkeit und somit lange Lebensdauer des Aufliegers soll auch durch die kurzen Spantenabstände in der Bodenkonstruktion gewährleistet werden. Mit 26 Kubik Volumen wiegt das Fahrzeug laut Langendorf nur 5180 Kilogramm.

Für den härteren Einsatz präsentiert Langendorf einen thermoisolierten Sattelkipper mit Stahl-Halbschale der sogenannten SKS-HS-ISOXX-Baureihe. Der ist für härteste Einsatz ausgelegt und soll in der ausgestellten Version trotzdem nur 6400 Kilo wiegen. Bei Fahrzeugen mit Stahlmulde verwendet Langendorf ausschließlich Original Hardox HB 450.

Auf der Demonstrationsfläche im Freigelände lässt Langendorf einen Innenlader in der Praxis arbeiten. Er soll je nach Zugmaschine mehr als 25 Tonnen Nutzlast bieten und wurde zuletzt nochmals hinsichtlich seines Eigengewichtes optimiert. Dank der aufwändigen Einzelradaufhängung hat der Schacht eine Länge von 9500 Millimeter und eine Breite von 1550 Millimeter. So können Ladungen mit einer Länge von mehr als neun Meter und bis zu einer Gesamthöhe von bis zu 3,7 Meter (im Schacht) gefahren werden.  Außerdem demonstriert Langendorf, wie einfach und TÜV-zertifiziert  die Ladung gesichert werden kann. Der Fahrer muss lediglich die vorgeladene Palette mit der Ladung aufnehmen, mit der Verspanneinrichtung des Flatliners hydraulisch fixieren und kann sofort losfahren. Somit ist der Beladevorgang inklusive der Ladungssicherung in weniger als 15 Minuten abgeschlossen. (gs)

Die Nufam findet vom 24. bis 27. September 2015 in Karlsruhe statt. Zum vierten Mal präsentieren Hersteller dort ihre Neuheiten in Sachen Nutzfahrzeuge, Aufbauten und Zubehör. Laut dem Veranstalter zeigen in diesem Jahr rund 300 Aussteller ihre Innovationen auf rund 60.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche.

Seefracht

THEMA DER WOCHE

Seefracht & Häfen (Wiki)

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu Transport- und Logistikdienstleistungen sowie Verladerstrategien im Bereich Seefracht, Containerverkehr und Seehafenlogistik. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Abo

Themen-Dossier

Lkw Miete, Kauf, Finanzierung, Leasing

Lkw-Kauf und Miete

Aktuelle Nachrichten und Hintergründe zu Kauf, Miete und Finanzierung von Lkw und Transportern

Studien + Dokumente

  • KBA-Prüfbericht „Abgaswerte von Dieselfahrzeugen“
    Download
  • Telematikintegrationsportale Studie 2016
    Download
  • Sonderheft: Who is Who Logistik 2016
    Download

Buchempfehlung

Buchempfehlung

Digitale Kontrollgeräte in der Praxis

Aktuelle Stellenangebote

Themen-Dossiers

Dossier Plus Wiki

Wir haben, was Sie suchen!

Über 500 Dossiers zu vielen Themen, Produkten und Unternehmen aus Transport, Spedition und Logistik

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000