Montag, 16. Januar 2017
Logo druckbar

02.01.2017Recht + Geld

email drucken

premiumNeue Regel zur Bildung der Rettungsgasse

Aufgrund einer Änderung der StVO gilt jetzt die Vorschrift: Fahrzeuge auf dem äußersten linken Fahrstreifen fahren nach links und alle anderen nach rechts.
Rettungsgasse

Die Rettungsgasse wird jetzt immer zwischen dem äußersten linken Fahrstreifen und den Spuren rechts daneben gebildet

Foto: Picture Alliance/Peter Steffen

Berlin. Auf Autobahnen und Außerortsstraßen mit mindestens zwei Fahrstreifen gilt eine neue Vorschrift zur Bildung der Rettungsgasse. Bei Schrittgeschwindigkeit oder bei Stau müssen Verkehrsteilnehmer eine Rettungsgasse zwischen der äußersten linken und der angrenzenden rechten Spur bilden. Auf Straßen mit drei oder vier Fahrstreifen gilt dasselbe Prinzip: Autos auf dem linken Streifen fahren nach links und alle anderen nach rechts. Bisher wurde die Rettungsgasse bei vier Fahrspuren in der Mitte gebildet. Die Neuregelung soll das Verfahren vereinfachen und dazu beitragen, dass die Einsatzfahrzeuge von Polizei, Feuerwehr und anderer Rettungskräfte rechtzeitig zur Unfallstelle gelangen. In der Praxis hatte dies in der Vergangenheit nicht immer funktioniert, weil sich nicht alle Verkehrsteilnehmer sicher gewesen sind, wo die Rettungsgasse zu bilden ist. Die Straßenverkehrsordnung ist bereits im vergangenen Dezember entsprechend präzisiert worden. (ag)

Mehr zum Thema: Straßenverkehrsrecht & StVO

E-Mail an die Redaktion:  Zum Kontaktformular

Logistikregion Europa Benelux

THEMA DER WOCHE

Niederlande, Belgien und Luxemburg – Transport, Spedition & Logistik

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zum Markt für Transport, Spedition und Logistik in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Pflicht-Unterweisungen online absolvieren

Gesetzliche Anforderungen sind Pflicht: Wie sich VerkehrsRundschau-Abonnenten und ihre Mitarbeiter dafür erfolgreich online rüsten können.

Abo

Studien + Dokumente

  • ADSp 2017
    Download
  • Lkw-Kartell: FAQ der Kanzlei Rössner
    Download
  • Mikromezzaninfonds: Kapital für kleine und junge Unternehmen
    Download

Buchempfehlung

Buchempfehlung

Die Bußgeld­klassiker

Erfahren Sie welche die typischen Probleme in den Bereichen Lenk- und Ruhezeiten, Ladungssicherung, Gefahrguttransport, Überladung etc. sind und wie Sie sich im Falle einer Kontrolle verteidigen können.

Gesetze und Vorschriften

Wir haben, was Sie suchen!

Alle wichtigen News und interessante Hintergründe zu über 500 Themen finden Sie in den Dossiers der VerkehrsRundschau

Digitaler Tachograf
Lang-Lkw – Maße und Gewichte
Lenk- und Ruhezeiten
Lkw-Fahrverbote
Steuern & Abgaben bei Speditionen
Straßenverkehrsrecht & StVO
Transport-, Speditions- & Logistikrecht
Umweltrecht & Gefahrgut
Wirtschaftsrecht & Verträge
Zollrecht & Außenhandel

Nutzen Sie auch die kostenlose E-Mail-Alert-Funktion "Thema beobachten"

089-203043 000