Samstag, 25. Juni 2016
Logo druckbar

14.03.2016Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumNABU: Fehmarnbelt-Tunnel ist überflüssig

Die Naturschutzorganisation hat ein Gutachten vorgestellt, nach dem der Schienengüterverkehr von und nach Skandinavien seit Jahren stagniert.
Nabu Leif Miller

NABU-Geschäftsführer Leif Miller stellte das Gutachten in Berlin vor

Foto: NABU

Berlin/Kiel. Die Naturschutzorganisation Nabu hat ein Verkehrsgutachten vorgestellt, das ihrer Ansicht nach den fehlenden Bedarf eines Fehmarnbelt-Tunnels unterstreicht. Der Schienengüterverkehr von und nach Skandinavien stagniere seit Jahren beziehungsweise sei sogar leicht rückläufig, teilte der NABU am Montag in Berlin mit. Die Organisation hatte das Hamburger Beratungsunternehmen HTC beauftragt, den Bedarf für eine feste Querung zwischen Fehmarn und der dänischen Insel Lolland zu untersuchen. „Der Bedarf für einen Neubau entlang des Fehmarnbeltes ist schlicht nicht vorhanden“, sagte NABU-Geschäftsführer Leif Miller. (dpa)

Arbeitsrecht

THEMA DER WOCHE

Arbeitsrecht & Personalwesen für Spediteure und Logistiker (Wiki)

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu den Themen Personalführung, Arbeitsrecht, Rente, Berufs-Versicherungen und Arbeitsmarkt. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000