Samstag, 02. Juli 2016
Logo druckbar

01.10.2012Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumMittelständische Bauwirtschaft lehnt ÖPP-Projekte ab

Bauverbände beklagen, dass mittelständische Bauunternehmen bei Vergabe von ÖPP-Projekten im Bundesfernstraßenbau regelmäßig außen vor blieben und lehnen die weitere Unterstützung ab.
Baustelle Autobahn

Öffentlich-Private Partnerschaften sollen den Fernstraßenbau beschleunigen

Foto: dapd/Johann Bunte Bauunternehmung

Berlin. Verbände der Bauwirtschaft haben in einem Schreiben an Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) eine Beteiligung an Öffentlich-Privaten Partnerschaften (ÖPP) im Fernstraßenbau abgelehnt. Die mittelständische Wirtschaft werde bei den ÖPP-Großprojekten nahezu komplett ausgegrenzt, kritisieren die Bundesvereinigung Mittelständische Bauunternehmer (BVMB) und der Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB). Daher lehne man „mit Nachdruck“ weitere ÖPP-Projekte im Bundesfernstraßenbau ab, schreiben die Präsidenten Thorsten Bode (BVMB) und Hans- Hartwig Loewenstein (ZDB). Diese schadeten den gewachsenen Strukturen der mittelständisch geprägten deutschen Bauwirtschaft mit ihren vielen qualifizierten Arbeitsplätzen im Verkehrswegebau. „Bei ÖPP bleibt dem Mittelstand oft nur die ruinöse Nachunternehmerposition bei in- und ausländischen Generalunternehmen, die als Konzessionsnehmer auftreten“. Im Übrigen zeigten die vergangenen Jahre, dass die Konzessionsnehmer alle finanziellen und technischen Risiken soweit wie möglich auf die nachgeordnete Ebene der bauausführenden Unternehmen abwälzten. (jök)

Seefracht

THEMA DER WOCHE

Seefracht & Häfen (Wiki)

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu Transport- und Logistikdienstleistungen sowie Verladerstrategien im Bereich Seefracht, Containerverkehr und Seehafenlogistik. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000