Samstag, 28. Mai 2016

07.02.2015 | Veranstaltungen

 

"Mindestlohn in der KEP-Branche - raus aus der Risikofalle" Seminar am 18. Juni 2015 in Berlin

Die rechtlichen Rahmenbedingungen in der KEP-Branche ändern sich gravierend. Insbesondere durch aktuelle Gesetzesänderungen wie Mindestlohn und Fahrpersonalverordnung. Der Staat nimmt die Kurier-, Express- und Paketdienste immer mehr in die Verantwortung. Welche Änderungen sich durch das Mindestlohngesetz ergeben, wird am 18. Juni 2015 in Berlin auf dem VerkehrsRundschau-Seminar erläutert
Sonderpreis für Abonnenten und BdKEP-Mitglieder!

Ihr Nutzen

Ziel ist es, KEP-Unternehmern konkrete Handlungsempfehlungen zu geben, wie sie ihre Haftungsrisiken durch das neue Mindestlohngesetz minimieren und Mehrkosten erfolgreich in den Griff bekommen können. 

Zielgruppe

Das Seminar wendet sich an Inhaber und Geschäftsführer von Kurier-, Express-, Paket- und Postdiensten sowie an Logistik-Entscheider aus Industrie und Handel.

Programm

Donnerstag, 18. Juni 2015, 10:00 Uhr bis ca. 16:30 Uhr

ab 10:00 Uhr
Registrierung der Teilnehmer

10:30 Uhr
Gut zu wissen: Aktuelle rechtliche Änderungen für  
KEP-Unternehmen durch die Mindestlohn-Gesetzgebung
RA Markus D. Baur, Fachanwalt für Arbeitsrecht, München

12:30 Uhr
Mittagspause

13:30 Uhr
Chancen und Risiken des Mindestlohngesetzes für KEP-Dienste:
Die Mehrkosten erfolgreich managen, neue Organisationsstrukturen schaffen und zielführend umsetzen
Jürgen Weber, Geschäftsführer, INNOVATIV TEAM WEBER, Sinzig am Rhein

14:15 Uhr
Die neuen Dokumentationspflichten dank Mindestlohn-Reports erfolgreich im Griff
Daniel Thommen, Geschäftsführer, LOSTnFOUND AG, Adliswil, Schweiz

14:30 Uhr
Kaffeepause

15:00 Uhr
Der schmale Grat zwischen Legalität und Illegalität:
Scheinselbstständigkeit vermeiden
RA Markus D. Baur, Fachanwalt für Arbeitsrecht, München

ca. 16:30 Uhr
Ende des Seminars

Themenschwerpunkte werden sein

  • Welche Verantwortlichkeiten der Gesetzgeber beim Mindestlohngesetz zwingend vorschreibt
  • Welche Sanktionen bei Pflichtverletzungen drohen
  • Welche Punkte vertraglich geregelt werden können
  • Wie lässt sich Scheinselbstständigkeit vermeiden?
  • Wie Gerichte Scheinselbstständigkeit beurteilen

powered by

Mit Unterstützung von

4. Europäische KEP-Tage


Das Seminar findet am Vortag der „4. Europäischen KEP-Tage“ in Kooperation mit dem Bundesverband der Kurier-Express-Postdienste e. V. (BdKEP) und der Interessengemeinschaft KEP-Together in Berlin statt. Die 4. Europäischen KEP-Tage finden am 19. und 20. Juni 2015 direkt nebenan im Postbahnhof Berlin statt.

Eckdaten

Termin und Ort
18.06.2015   Berlin

Veranstaltungsort
InterCityHotel Berlin Ostbahnhof, Am Ostbahnhof 5, 10243 Berlin, Telefon +49 3029368-0, berlin@intercityhotel.de

zur online-Anmeldung


Programm
PDF Download


Teilnahmegebühr für das Seminar

Für Abonnenten von VerkehrsRundschau, Trucker, Gefahr/gut sowie Mitglieder des Bundesverbands der Kurier-Express-Post-Dienste e. V. (BdKEP) brutto 702,10 € (netto 590 € zzgl. 112,10 € MwSt.), reguläre Teilnahmegebühr brutto 940,10 € (netto 790 € zzgl. 150,10 € MwSt.). 

Alle Preise inklusive Tagungsunterlagen, Mittagessen, Erfrischungsgetränken und Kaffeepausen.

Wenn Sie den Abonnentenpreis nutzen möchten, können Sie unter www.verkehrsrundschau.de/abo, www.gefahrgut-online.de/abo oder www.trucker.de/abo ein Abonnement der jeweiligen Zeitschrift abschließen.

Ansprechpartner

Ansprechpartner Konferenzen
Verlag Heinrich Vogel
Springer Fachmedien München GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München
Tel. +49 89 203043-1264
Fax +49 89 203043-32030

events@springer.com
E-Mail senden


Services

KEP-Cockpit Lagerlogistik KEP-Express
089-203043 000