Sonntag, 26. Juni 2016
Logo druckbar

28.01.2016Transport + Logistik | Inland

premium email drucken

premiumMautstatistik: Fahrleistung nimmt deutlich zu

Die Fahrleistung mautpflichtiger Lkw hat im Jahr 2015 aufgrund der Mautausweitung um 6,1 Prozent zugenommen. Der Anteil osteuropäischer Fahrzeuge steigt weiter an.
Maut

Die Fahrleistung mautpflichter Lkw hat 2015 deutlich zugenommen

Foto: picture-alliance/Ronald Wittek

Köln. Im abgelaufenen Jahr 2015 hat die Fahrleistung mautpflichtiger Lkw um 6,1 Prozent auf 29,7 Milliarden Kilometer im Vergleich zum Vorjahr zugenommen. In den beiden Vorjahren betrug der Zuwachs nur 2,9 beziehungsweise 2,4 Prozent. Das zeigt die vom Bundesamt für Güterverkehr (BAG) aktuell veröffentlichte Mautstatistik.

Der stärkere Zuwachs ergibt sich vor allem durch die Ausweitung Lkw-Maut im vergangenen Jahr. Mit Wirkung zum 1. Juli 2015 ist das mautpflichtige Straßennetz um mehr als 1100 km auf Abschnitte von Bundesstraßen erweitert worden. Und seit dem 1. Oktober sind Fahrzeuge und Fahrzeugkombinationen ab einem zulässigen Gesamtgewicht von mindestens 7,5 t mautpflichtig. Zum gleichen Zeitpunkt wurden außerdem die Achsklassen von bisher zwei auf vier Klassen erweitert.

Anteil ausländischer Lkw steigt auf 40,1 Prozent

Die mautpflichtige Fahrleistung deutscher Lkw hat sich im Jahr 2015 dabei um 4,4 Prozent erhöht. In den beiden Vorjahren waren es nur 0,6 beziehungsweise 1,3 Prozent gewesen. Fahrzeuge ausländischer Halter weisen ein Plus bei der Fahrleistung 2015 von 8,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf. In den Jahren davor betrug das Plus 6,9 beziehungsweise 4,3 Prozent. Wie in den vergangenen Jahren nimmt insbesondere die Fahrleistung von Lkw aus Osteuropa zu. Hierzu zählen vor allem Kroatien (+22,9%), Rumänien (+20,3%) und Polen (+15,2%).

In Summe stieg der Anteil ausländischer Fahrzeuge an der mautpflichtigen Fahrleistung von 39,2 auf 40,1 Prozent weiter an. Die meisten Mautkilometer ausländischer Lkw legen dabei Fahrzeuge aus Polen (33,9%), Tschechien (10,6%) und den Niederlanden (8,4%) auf deutschen Fernstraßen zurück. (ak)

Arbeitsrecht

THEMA DER WOCHE

Arbeitsrecht & Personalwesen für Spediteure und Logistiker (Wiki)

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu den Themen Personalführung, Arbeitsrecht, Rente, Berufs-Versicherungen und Arbeitsmarkt. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

CONTENT-PARTNER

Diesen Artikel lesen mit der Unterstützung von:

Iveco Dossier
Iveco Dossier
089-203043 000