Samstag, 02. Juli 2016
Logo druckbar

17.03.2016Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumLufthansa schafft Gewinnsprung dank billigem Öl

Die Kranich-Airline hat ein erfolgreiches Geschäftsjahr hinter sich. Die Frachtsparte der Fluggesellschaft hat zum guten Ergebnis aber nicht beigetragen.
Lufthansa Hauptverwaltung Köln

Obwohl die Frachtsparte geschwächelt hat, konnte die Lufthansa im Geschäftsjahr 2015 einen deutlichen Gewinn einfliegen

Foto: Picture Alliance/dpa/Daniel Kalker

Frankfurt/Main.  Billiges Kerosin hat der Lufthansa in ihrem Horrorjahr 2015 zu einem kräftigen Gewinnsprung verholfen. Während der Absturz eines Germanwings-Flugs und heftige Streiks das Unternehmen durchschüttelten, sprang der Überschuss von 55 Millionen Euro auf 1,7 Milliarden Euro nach oben, wie Europas größte Fluggesellschaft am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Dazu trug auch ein lukrativer Beteiligungsverkauf bei. Der Umsatz stieg um 6,8 Prozent auf 32,1 Milliarden Euro und der operative Gewinn (bereinigtes Ebit) legte um 55 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro zu.

Der Ergebnisbeitrag von Lufthansa Cargo fiel im Vergleichszeitraum allerdings um 40 Prozent auf 74 Millionen Euro. Seit Beginn des Sommerflugplans hatte der Luftfrachtmarkt nach Konzernangaben starke Überkapazitäten zu verzeichnen, die sowohl die Auslastung als auch die Durchschnittserlöse der Lufthansa Cargo negativ beeinflussten. Das Ergebnis wurde auch hier von den Streiks im wichtigen vierten Quartal belastet. 

Für 2016 stellte Vorstandschef Carsten Spohr eine leichte Steigerung des bereinigten Ebit in Aussicht. Finanzielle Belastungen aufgrund etwaiger Streiks sind in dieser Prognose nicht enthalten. Für Lufthansa Cargo rechnet er aus heutiger Sicht mit einer leichten Erholung der Ertragslage. Finanzchefin Simone Menne erwartet, dass der Gesamtkonzern eine weitere Milliarde Euro weniger für Treibstoff ausgeben muss, denn auch 2016 wird das Öl wohl billig bleiben.  (dpa/ag)

Seefracht

THEMA DER WOCHE

Seefracht & Häfen (Wiki)

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu Transport- und Logistikdienstleistungen sowie Verladerstrategien im Bereich Seefracht, Containerverkehr und Seehafenlogistik. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000