Mittwoch, 29. Juni 2016
Logo druckbar

05.05.2014Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumLKW-Fahrer protestieren in Berlin gegen Sozialdumping

Rund 800 Teilnehmer machten sich bei der Protestaktion gegen die aus ihrer Sicht bedrohliche Liberalisierung innerhalb der Europäischen Union stark.
Demo gegen Lohndumping

Die Teilnehmer der Protestaktion in Berlin demonstrierten gegen Sozialdumping

Foto: Picture Alliance/dpa/Hannibal Hanschke

Berlin. Mehrere hundert Beschäftigte aus der Verkehrs- und Logistikbranche haben in Berlin gegen Sozialdumping in Europa demonstriert. Aus vier Richtungen kamen zehn Lastwagen, zwei Dutzend Kleintransporter und zahlreiche Autos und Motorräder mit Demonstrierenden am Samstag zum Brandenburger Tor. Die Veranstalter sprachen von insgesamt etwa 800 Teilnehmern, hatten sich aber im Vorfeld mehr versprochen. Vor allem Kraftfahrer wollten sich mit der Aktion gegen die aus ihrer Sicht bedrohliche Liberalisierung innerhalb der Europäischen Union wenden.

Der Vorsitzende des Kraftfahrer-Clubs Deutschland, Ingo Schulze, hatte zuvor bereits beklagt, dass in West- und Nordeuropa Jobs in der Logistik kaputtgemacht würden, während in Osteuropa neue entstünden. Auch der Berliner Taxibund unterstützte - neben anderen Organisationen - die Proteste. In der Taxibranche gebe es ebenfalls Unterbezahlung und Überstunden, hieß es. (dpa)

Seefracht

THEMA DER WOCHE

Seefracht & Häfen (Wiki)

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu Transport- und Logistikdienstleistungen sowie Verladerstrategien im Bereich Seefracht, Containerverkehr und Seehafenlogistik. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

CONTENT-PARTNER

Diesen Artikel lesen mit der Unterstützung von:

Iveco Dossier
089-203043 000