Donnerstag, 26. Mai 2016
Logo druckbar

21.03.2016Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumLang-Lkw: Hessens Landesregierung fordert weitere Tests

Hessens Verkehrsminister Al-Wazir fordert weitere Tests beim Einsatz von Lang-Lkw. Die Ergebnisse des Zwischenberichts sieht er kritisch.
Lang-Lkw

Der Feldversuch Lang-Lkw geht noch bis Ende 2016

Foto: picture-alliance/Bernd Wüstneck

Wiesbaden. Die hessische Landesregierung fordert weitere Tests für den Einsatz extra langer Lastwagen, sogenannter Gigaliner. Das geht aus einer Antwort von Verkehrsminister Tarek Al-Wazir
(Grüne) auf eine Anfrage des FDP-Landtagsabgeordneten Jürgen Lenders hervor. Zudem will die Regierung die Ergebnisse des derzeit laufenden Feldversuchs abwarten, bevor sie diesen abschließend bewertet.

51 Unternehmen nehmen derzeit mit 135 Lang-Lkw an einem fast bundesweiten Feldversuch teil, um die Praxistauglichkeit der bis zu 25 Meter langen Lkw zu testen. Dabei geht es auch um die Auswirkungen auf Umwelt und Infrastruktur. Der Versuch soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.

Ergebnisse eines Zwischenberichts der Bundesanstalt für Straßenwesen bezeichnete Al-Wazir als teilweise „kritisch zu sehen“. So spiegelten die ermittelten Benzineinsparungen in Höhe von 15 bis 20 Prozent die Realität nur in beschränktem Maß wieder, weil die Teststrecken hauptsächlich auf der Autobahn und nicht im innerstädtischen Bereich seien. Auch sei die Größe der Haltebuchten auf Autobahnen für die Lang-Lkw nicht ausreichend, und an den Rastanlagen fehlten geeignete Stellplätze, gab der Verkehrsminister zu bedenken. Al-Wazir forderte daher vertiefende Untersuchungen, insbesondere in Bezug auf Abmessungen, Fahreigenschaften und Gewicht der Lang-Lkw. (dpa)

THEMA DER WOCHE

Umweltranking & Label Green Truck, Green Van und Green Light Truck

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zum Umweltranking Green Truck und Green Van. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000