Montag, 27. Juni 2016
Logo druckbar

04.01.2016Transport + Logistik │ Ausland

email drucken

premiumKorruption: Bulgarien schließt Zollamt im Grenzgebiet zur Türkei

Zollbeamte sollen von Lkw-Fahrern bei deren Einreise nach Bulgarien Schmiergeld verlangt haben.
Swilengrad in Bulgarien

Eine Europastraße in Swilengrad. Das Zollamt in der Grenzstadt wurde jetzt geschlossen

Foto: Picture Alliance/Joker/Martin Fejer

Sofia. Nach mehreren Korruptionsfällen an der Grenze zur Türkei hat Bulgarien das Zollamt in der Grenzstadt Swilengrad geschlossen. Finanzminister Wladislaw Goranow begründete den Regierungsbeschluss mit einer „Verbesserung der Arbeit der Zollämter”. Als eigentlicher Anlass zur Schließung des Zollamts, das für Korruption im großen Stil bekannt ist, gilt die Festnahme von 33 Grenzzöllnern Mitte Dezember.

Die Zollbeamten am größten bulgarischen Grenzübergang zur Türkei, Kapitan Andreewo, waren wegen des Verdachts festgenommen worden, von Lkw-Fahrern bei deren Einreise nach Bulgarien - und damit in die EU - Schmiergeld verlangt zu haben. Im Gegenzug sollen Autos, Lastwagen und Busse nicht kontrolliert worden sein. Die Schmiergelder sollen zwischen fünf und 300 Euro betragen haben.

Die Funktionen des Zollamts von Swilengrad sollen nun die Behörden im südbulgarischen Plowdiw und in Burgas am Schwarzen Meer übernehmen. Der Stadtrat von Swilengrad widersetzt sich der Schließung des Zollamtes, weil viele Arbeitsplätze abgebaut werden sollen. Ein Aktivist kündigte laut einem Bericht des Staatsradios Bürgerproteste und Blockaden am Grenzübergang Kapitan Andreewo an. (dpa)

Seefracht

THEMA DER WOCHE

Seefracht & Häfen (Wiki)

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu Transport- und Logistikdienstleistungen sowie Verladerstrategien im Bereich Seefracht, Containerverkehr und Seehafenlogistik. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000