Sonntag, 29. Mai 2016
Logo druckbar

18.02.2016Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumKinder-Unfallhilfe: Ehren-Ritter für die AMÖ und Johannes Röhr

Der Verein hat den Bundesverband Möbelspedition und Logistik und seinen Vizepräsidenten für ihr Engagement bei Unfallverhütungsprojekten ausgezeichnet.
AMÖ Ehrenritter

Ehrung auf der Gala: Die AMÖ erhält einen Ehrenpreis

Foto: VerkehrsRundschau/Miguel Perez

München. Der Verein Aktion Kinder-Unfallhilfe hat den Rietberger Umzugsunternehmer Johannes Röhr und den Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) zu Ehren-Rittern 2016 ernannt. Mit diesem Titel zeichnet er nun bereits zum sechsten Mal Persönlichkeiten, Unternehmen oder Institutionen aus, die sich in besonderer Weise für die Verkehrssicherheit von Kindern und Jugendlichen einsetzen. Die Ehrung fand im feierlichen Rahmen der VerkehrsRundschau Gala im Bayerischen Hof in München statt.

„Damit wir möglichst viele Unfallverhütungsprojekte fördern können, brauchen wir zahlreiche helfende Hände. Die AMÖ und ihr Vizepräsident Johannes Röhr sind schon seit der Vereinsgründung unsere Wegbegleiter und engagieren sich seitdem nachhaltig gemeinsam mit uns für die Sicherheit unserer Kinder im Straßenverkehr“, sagt Jan Zeibig, Geschäftsführer der Aktion Kinder-Unfallhilfe.

Die AMÖ hat beispielsweise die Erlöse aus dem Verkauf ihres Jubiläums-Lkws an die Kinder-Unfallhilfe weitergegeben und unterstützt den Verein als Fördermitglied mit regelmäßigen Spenden. Auch Johannes Röhr sei ein langjähriger Förderer des Vereins, sagt Zeibig. Er habe nicht nur viele Spendenaktionen initiiert, sondern nutze beständig seine Kontakte im Verkehrsgewerbe, um Mitstreiter für den guten Zweck zu finden. (ag/ks)

 

Bilder und Videos von der VerkehrsRundschau Gala 2016 finden Sie unter www.verkehrsrundschau.de/gala2016

 

THEMA DER WOCHE

Umweltranking & Label Green Truck, Green Van und Green Light Truck

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zum Umweltranking Green Truck und Green Van. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000