Freitag, 24. Juni 2016
Logo druckbar

15.12.2014Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumHamburg: Weiter Verkehrschaos nach Brückensperrung

Wegen Reparaturarbeiten am der Brücke ist die A1 Richtung Bremen zwischen Hamburg-Stillhorn und Harburg gesperrt.
Süderelbbrücke Verkehrschaos

Nur zweispurig fließt der Verkehr am Montag kurz vor der Brücke über die Süderelbe

Foto: Picture-Alliance/dpa/Daniel Reinhardt

Hamburg. Auch vier Tage nach der Kollision eines Schubverbandes mit den Süderelbbrücken herrscht im Süden der Hansestadt weiterhin Verkehrschaos. Wegen Reparaturarbeiten am der Brücke ist die A1 Richtung Bremen zwischen Hamburg-Stillhorn und Harburg gesperrt. Dadurch läuft der Verkehr auf einer Strecke von 8 bis 10 Kilometer nur stockend, teilweise bilden sich Staus. Auf den Ausweichstrecken kam es zu chaotischen Szenen. Der Verkehr wird über die Parallelfahrbahn der Raststätte Stillhorn umgeleitet. Besonders beeinträchtigt ist der LKW-Verkehr.

Ausweichempfehlung über A 21

Die Süderelbbrücke ist für Fahrzeuge ab 7,5 Tonnen in Richtung Süden gesperrt. Die Ausweichempfehlung führt in Richtung Süden ab der A1 Bargteheide zur A 21 und weiter über die B 205 zur A7 Anschlussstelle Neumünster-Süd – und dann durch den Elbtunnel.

Behinderungen dauern noch mehrere Tage

Die Verkehrsbehinderungen werden aufgrund der Sanierungsarbeiten auch in den nächsten Tagen anhalten, meldet die Polizei. Grund für die Sperrung: der 75-jährige Kapitän des Schubverbandes hatte die Abmessungen des Brücke falsch eingeschätzt und die Brücke gerammt. Ein Stahlträger wurde auf 15 Meter Länge beschädigt. (hel)

Arbeitsrecht

THEMA DER WOCHE

Arbeitsrecht & Personalwesen für Spediteure und Logistiker (Wiki)

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu den Themen Personalführung, Arbeitsrecht, Rente, Berufs-Versicherungen und Arbeitsmarkt. Mehr...

Verwandte Meldungen

12.12.2014
|

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000