Freitag, 18. August 2017
Logo druckbar

11.08.2017Transport + Logistik │ Ausland

email drucken

premiumGebrüder Weiss kauft Spedition Kapeller

Das österreichische Transport- und Logistikunternehmen Gebrüder Weiss hat in Tirol einen Spezialanbieter für Umzugs- und Eventlogistik übernommen.
Spedition Kapeller, Gebrüder Weiss

Die Spedition Kapeller ist spezialisiert auf Event- und Umzugslogistik

Foto: Kapeller

Lauterach/Innsbruck. Das österreichische Transport- und Logistikunternehmen Gebrüder Weiss übernimmt die Spedition Kapeller. Das Tiroler Unternehmen mit insgesamt zwei Standorten in Innsbruck und Wörgl und rund 40 Mitarbeiter werde als hundertprozentige Tochtergesellschaft in das Netzwerk von Gebrüder Weiss integriert, hieß es am Freitag laut einer Pressemitteilung. Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die Neuerwerbung von Gebrüder Weiss soll nach Unternehmensangaben weiterhin unter „Kapeller Int. Spedition GmbH“ firmieren und eigenständig am Markt mit dem bisherigen Leistungsportfolio auftreten. Eigentümer Gerhard Kapeller übergibt die Geschäftsführung der Spedition an Hannes Mayr, der seit elf Jahren die Gebrüder Weiss-Niederlassung in Tirol leitet. David Kapeller, der Sohn von Gerhard Kapeller, werde die Filiale Innsbruck führen, teilte Gebrüder Weiss mit.
 
Spezialanbieter für Umzugs- und Eventlogistik
„Kapeller ist bereits seit mehreren Jahren ein verlässlicher Partner von Gebrüder Weiss“, sagte Hannes Mayr am Freitag. Die 1958 gegründete Tiroler Spedition sei am Markt etabliert und befände sich in einer wirtschaftlich gesunden Position. Sie ist Spezialist für Event-, Umzugs-, Lager- und Möbellogistik sowie für Kunsttransporte. Zudem führt Kapeller Dienstleistungen für multimodale Verkehre durch. Über weitere Expertise verfügt das Unternehmen im Bereich der Endkundenzustellung (B2C) inklusive Montage-Services – ein Segment, das auch Gebrüder Weiss in den vergangenen Jahren ausgebaut hat.
 
Durch die Übernahme der Spedition Kapeller ist der Logistikexperte heute mit rund 300 Mitarbeitern an drei Standorten in Hall, Wörgl und Innsbruck vertreten. Das Leistungsspektrum umfasst – neben den neuen Spezialservices – Landtransporte, Luft- und Seefracht sowie individuelle Logistiklösungen und Automobillogistik. Serviceleistungen im kombinierten Verkehr werden durch die Tochterfirma Tiroler-Straße-Schiene Umschlagsgesellschaft (TSSU) angeboten und abgewickelt. (ag)

Entsorgungslogistik

THEMA DER WOCHE

Entsorgung, Abfall und Recycling – Logistik und Transport

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu Transport- und Logistikdienstleistungen sowie Verladerstrategien aus Entsorgung, Kreislaufwirtschaft, Abfall und Recycling. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

CONTENT-PARTNER

Diesen Artikel lesen Sie mit der Unterstützung von:

Iveco_Logo_Sponsoring

Vorteil für Abonnenten

Pflicht-Unterweisungen online absolvieren

Gesetzliche Anforderungen sind Pflicht: Wie sich VerkehrsRundschau-Abonnenten und ihre Mitarbeiter dafür erfolgreich online rüsten können.

089-203043 000