Donnerstag, 26. Mai 2016
Logo druckbar

17.03.2016Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumGabriel gibt grünes Licht für Edeka/Tengelmann-Fusion

Der Bundeswirtschaftsminister hat jetzt die notwendig Ministererlaubnis erteilt, damit der Handelsriese Edeka die Supermarktkette übernehmen darf.
Sigmar Gabriel

Bundeswirtschaftsminister Gabriel hat per Sondererlaubnis die Edeka-Übernahme von Tengelmann genehmigt

Foto: Picutre Alliance/dpa/Michael Kappeler

Berlin. Nach monatelangem Ringen gibt Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) grünes Licht für die umstrittene Übernahme der Supermarktkette Kaiser's Tengelmann durch den Handelsriesen Edeka. Er habe eine Ministererlaubnis mit strengen Auflagen erteilt, sagte Gabriel am Donnerstag. Edeka muss aber den Erhalt von knapp 16.000 Jobs bei Kaiser's Tengelmann für mindestens sieben Jahre garantieren. Für Spediteure, Transporteure und Logistiker, die für Kaiser's Tengelmann arbeiten, könnte die Fusion Veränderungen in den Geschäftsbeziehungen mit sich bringen.

Mit seiner Entscheidung hebelt Gabriel das vorherige Veto des Bundeskartellamtes aus. Die Wettbewerbshüter hatten die Fusion verboten. Aus seiner Sicht rechtfertige der Schutz der Arbeitsplätze die Sondergenehmigung, sagte er. Edeka darf die Übernahme aber erst dann vollziehen, wenn entsprechende Tarifverträge abgeschlossen sind und das Ministerium geprüft hat, dass alle Auflagen erfüllt sind. Der Lebensmittelhändler Rewe kündigte juristische Schritte gegen die Ministererlaubnis an. (dpa/ag)

THEMA DER WOCHE

Umweltranking & Label Green Truck, Green Van und Green Light Truck

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zum Umweltranking Green Truck und Green Van. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

CONTENT-PARTNER

Diesen Artikel lesen mit der Unterstützung von:

Iveco Dossier
089-203043 000