Montag, 20. Februar 2017
Logo druckbar

02.02.2016Transport + Logistik | Inland

email drucken

premiumFrank Iden übernimmt Vorsitz der Geschäftsführung von Trans-o-flex

Der Wechsel ist vollzogen: Der bisherige Vorsitzende Max Moser zieht sich ins Privatleben zurück.
Frank Iden, Trans-o-flex

Frank Iden rückt an die Spitze der Geschäftsführung von Trans-o-flex

Foto: Trans-o-flex

Weinheim. Die Trans-o-flex Logistics Group hat den im vergangenen Jahr vorbereiteten Wechsel an der Spitze ihrer Geschäftsführung vollzogen: Frank Iden (49) hat Anfang Februar den Vorsitz der Geschäftsführung übernommen. Max Moser (59), der bisherige Sprecher der Geschäftsführung, zieht sich künftig ins Privatleben zurück, gab Trans-o-flex in einer Mitteilung bekannt

Max Moser hatte im April 2014 die Führung der Trans-o-flex Logistics Group übernommen, nachdem er zuvor acht Jahre lang Chef der Paketlogistik Österreich der Österreichischen Post gewesen war. Frank Iden konnte sich bereits seit Oktober 2015 auf die Nachfolge von Moser und seinen neuen Aufgabenbereich vorbereiten. Als Geschäftsführer der Trans-o-flex Netzwerk Group hatte er dabei schon die Verantwortung für die Zusammenarbeit mit den Trans-o-flex-Systempartnern übernommen, die insgesamt 28 Standorte des Trans-o-flex Schnell-Lieferdienstes betreiben. Zusätzlich verantwortete er als Leiter Strategie und Unternehmensentwicklung strategische Projekte der Trans-o-flex Logistics Group.

Der gelernte Speditionskaufmann Iden bringt für seine neue Tätigkeit mehr als 30 Jahre Logistikerfahrung in Führungsfunktionen bei Hermes, PrimeMail, Deutsche Post, TNT und Interfracht mit. Neben Iden wird die Geschäftsführung der Trans-o-flex Logistics Group weiterhin aus Christian Knoblich (Vertrieb und Marketing) und Michael Stadlmann (Finanzen) bestehen. (sno)

Mehr zum Thema: Trans-o-flex

E-Mail an die Redaktion:  Zum Kontaktformular

Zollrecht und Außenhandel

THEMA DER WOCHE

Zollrecht & Außenhandel

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zu den Themen Außenhandel, Grenzkontrollen, Freihandel, Embargo und Zollverfahren. Mehr...

Verwandte Meldungen

02.10.2015
|

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Pflicht-Unterweisungen online absolvieren

Gesetzliche Anforderungen sind Pflicht: Wie sich VerkehrsRundschau-Abonnenten und ihre Mitarbeiter dafür erfolgreich online rüsten können.

089-203043 000