Samstag, 28. Mai 2016
Logo druckbar

18.02.2016Transport + Logistik │ Ausland

email drucken

premiumFlüchtlingskrise: Litauische Spediteure ergreifen Vorsorgemaßnahmen

Lkw-Fahrer aus Litauen erhalten bei Fahrten nach Calais besondere Auflagen und dürfen ab 300 Kilometer vor dem Ziel nicht mehr anhalten.
Calais, Flüchtlinge

Wartende Flüchtlinge in Calais. Viele von ihnen nutzen Lkw zur illegalen Reise

Foto: Picture Alliance/EPA/Etienne Laurent

Vilnius. Litauische Spediteure und Transportunternehmen haben angesichts der Flüchtlingskrise zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen bei ihren Touren ergriffen. Einem Bericht der Wirtschaftszeitung „Verslo zinios” (Donnerstag) zufolge erhalten Lastwagenfahrer besondere Anweisungen. So dürften sie etwa bei Fahrten ins französische Calais innerhalb eines Umkreises von 300 Kilometern um die Hafenstadt nicht anhalten, sagte ein Firmenchef. Angesichts von Flüchtlingen, die sie sich unter den Sattelaufliegern verstecken, werden die Fahrzeuge zudem vor der Weiterfahrt ins britische Dover vorsorglich von einer angeheuerten privaten Sicherheitsfirma überprüft. 

„Wenn bei der Ankunft in Großbritannien ein blinder Passagier am Lastwagen gefunden wird, werden Fracht und Fahrzeug beschlagnahmt”, sagte der Spediteur dem Blatt. Bei Lebensmitteltransporten ginge dadurch die gesamte Ladung verloren. In Litauen gehört die Transport- und Logistikbranche zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen. (dpa)

 

THEMA DER WOCHE

Umweltranking & Label Green Truck, Green Van und Green Light Truck

Aktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte zum Umweltranking Green Truck und Green Van. Mehr...

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Kommentar verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der VerkehrsRundschau veröffentlicht. Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter dem Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

 

Vorteil für Abonnenten

Box Mitleser VerkehrsRundschau Abo

Machen Sie Ihre Kollegen zu Mitlesern

VerkehrsRundschau-Abonnenten können kostenlos bis zu vier weitere Leser fürs E-Paper und für alle Online-Inhalte freischalten

089-203043 000